Arbeitsmarktinformation November 2019 – Gesamtbezirk Liezen

Das Arbeitsmarktservice Liezen (AMS) informiert über die aktuellen Entwicklungen am regionalen Arbeitsmarkt:

„Eine saisonübliche Dynamik mit Abgängen aus dem Tourismus und ersten Zugängen aus dem Bau- und Baunebengewerbe prägen die regionale Arbeitsmarktstatistik mit Ende November im Bezirk Liezen“, informiert AMS Leiter Helge Röder zu den aktuellen Arbeitsmarktentwicklungen. „Nach dem leichten Plus im Vormonat, können wir auch mit Ende November einen moderaten Anstieg von 2,6 Prozent bei den Arbeitslosenzahlen und weiterhin einen großen Bedarf an Arbeitskräften mit 1.267 offenen Stellen beobachten“, so Röder.

  • Der aktuelle Bestand von insgesamt 2.324 vorgemerkten Arbeitslosen im Gesamtbezirk ist um 59 Personen höher als im Vorjahr – das bedeutet einen Anstieg um +2,6%. Die Zahl der SchulungsteilnehmerInnen befindet sich mit 368 Personen unter dem Vorjahresniveau
    (-5,6%). Insgesamt (Arbeitslose und Personen in Schulung) sind 37 Personen mehr als im Vorjahr beim AMS Liezen gemeldet.
  • Geschlechtsspezifisch sind 1.291 Frauen (+0,6%) und 1.033 Männer (+5,2%) arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosigkeit ist mit Ausnahme der Personen im Haupterwerbsalter (-0,6%) bei allen Personengruppen angestiegen. Die stärksten Zugänge zeigen die Zahlen bei Personen unter 25 Jahre (+26,0%) und bei Personen mit gesundheitlichen Vermittlungseinschränkungen (+11,6 %).
  • 793 Personen (402 Frauen und 391 Männer) haben sich im November neu arbeitslos gemeldet, das sind um -58 oder -6,8% weniger als im Vorjahr. 1.028 Personen verfügen über eine Einstellzusage und werden in den nächsten Wochen, großteils bis Weihnachten, bereits wieder ihre Arbeit aufnehmen. Nach Branchen betrachtet kommen die stärksten Zugänge aus der Beherbergung und Gastronomie, der Produktion, dem Handel und aus dem Bau- Baunebengewerbe.
  • Die Zahl der AbgängerInnen aus Arbeitslosigkeit war im November mit 693 Personen (-69 oder -9,1%) niedriger als im Vorjahr. Nach Branchen betrachtet, erfolgten die meisten Arbeitsaufnahmen im Tourismus, im Handel und in der Produktion inkl. der Überlassung von Arbeitskräften.
  • Im November wurden 485 freie Jobs dem AMS gemeldet und zeigen einen leichten Anstieg zum Vorjahr (+6,8%). Insgesamtstehen derzeit 1.267 offene Stellen (76 Jobs mehr als im Vorjahr) am regionalen Stellenmarkt zur Verfügung. Im Gesamtbezirk Liezen konnten im Vormonat 837 Stellen abgedeckt werden.
  • Mit der BuK.li – der Berufs- und Karrieremesse für die Bildungsregion Liezen informierte das AMS am 15. November 2019 gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern Wirtschaftskammer, Regionalmanagement Bezirk Liezen, Steiermärkische Sparkasse und der Steirischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft mit einer dritten Station im Kulturhaus Liezen über die Vielfalt der Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten im Bezirk Liezen. Aktuell stehen 27 Lehrstellensuchenden derzeit insgesamt 227 Lehrstellen und Ausbildungsmöglichkeiten verteilt über viele Branchen zur Verfügung. Einen Rückblick zur BuK.li finden Sie unter www.buk.li
  • Die Zahl der Asylberechtigten ist zum Vormonat um 1 Personen leicht gesunken. 53 Personen sind aktuell beim AMS vorgemerkt, das sind 1,9% der vorgemerkten Arbeitslosen im Bezirk Liezen. Aktuell befinden sich davon 20 Personen in einer Schulung, um die Integration am Arbeitsmarkt zu unterstützen. Im bisherigen Jahresverlauf konnten bereits 83 Asylberechtigte (+3 Personen gegenüber dem Vorjahr) am regionalen Arbeitsmarkt eine Beschäftigung aufnehmen.
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at