Thomas Gaisberger/Oberbank Bad Aussee: US-Banken legen Zahlen für drittes Quartal vor

Nachdem in den vergangenen Tagen vor allem die Entwicklungen im US-chinesischen Handelsstreit die Wall Street beschäftigt haben, rückt nun die Berichtssaison in den Fokus. JP Morgan hat den Gewinn im dritten Quartal trotz sinkender Zinsen und eines sich eintrübenden Umfelds gesteigert. Die Bank profitierte unter anderem von einem starken Anleihengeschäft. Die Citigroup hat im dritten Quartal von einer niedrigeren Steuerlast und leicht höheren Erträgen profitiert. Der Nettogewinn erreichte 4,9 Milliarden Dollar. Goldman Sachs hat vor allem wegen niedrigerer Einnahmen und einer höheren Risikovorsorge deutlich weniger verdient. Das Ergebnis fiel unter den Erwartungen aus. Die Bank of America konnte laut Bilanz einen Gewinn von 5,3 Milliarden Dollar verbuchen, trotz milliardenschweren Abschreibungen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at