Ennstal: Geburt auf der A9

Rotes Kreuz:  Willkommen im Leben, Geburt auf der Autobahn.

Auf der A 9 zwischen den Waldertunneln kam der kleine DAVID im PKW der Großeltern auf die Welt.

Die stolze Mutter war gerade mit den zukünftigen Schwieger Eltern auf der A9 in Fahrtrichtung Linz unterwegs, als plötzlich die Wehen einsetzten. Daraufhin drehte der Schwiegervater in Gaishorn um und fuhr wieder Richtung Graz ins nahegelegene UKH Kalwang. Zwischen den beiden Waldertunneln wurde es aber eilig und der kleine David kam im PKW der frischgebackenen Großeltern auf die Welt.

Der gesunde Bub ist 53 cm Groß und hat ein Gewicht von stolzen 4340 Gramm.

Mitarbeiter der ASFINAG und die Autobahnpolizei Trieben sicherten den „GEBURTSORT“ auf der A9 ab während die Sanitäter des Rettungswagens aus Trieben, das Baby von der Mutter abnabelten. Der eintreffende Notarzt aus Rottenmann übernahmen Mutter und Baby zur weiteren Versorgung und transportierten sie ins LKH Rottenmann.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at