Vorerst erfolglose Suchaktion: 50Jähriger tot aufgefunden – aktuelle steirische Polizeimeldungen

Suchaktion beendet

Fohnsdorf, Bezirk Murtal. – Wie berichtet, suchten zahlreiche Einsatzkräfte seit Montagabend, 7. Oktober 2019, nach einem abgängigen 50-Jährigen. Er wurde Dienstagmittag, 8. Oktober 2019, tot aufgefunden.

Wie berichtet suchten zahlreiche Einsatzkräfte verschiedener Organisationen und Einheiten nach dem 50-jährigen Murtaler, welcher nach einem Spaziergang am Montag nicht mehr nach Hause gekommen war. Mehr als 100 Einsatzkräfte setzten die vorerst unterbrochene Suche Dienstagfrüh fort. Dabei konnte diese im Laufe des Vormittags auf den Bereich des Kraftwerkes Ritzersdorf eingegrenzt werden, nachdem Einsatzkräfte der Feuerwehr eine Kappe des 50-Jährigen im Wasser des Zufluss-Kanals fanden. Eine Suche durch Feuerwehr-Taucher im rund 1.400 Meter langen und rund drei Meter tiefen Kanal verlief vorerst ohne Erfolg, woraufhin der Wasserstand abgesenkt wurde. 

Gegen 12.15 Uhr konnten Einsatzkräfte der Feuerwehr den 50-Jährigen schließlich leblos aus dem Zuführungskanal bergen. Ein Arzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Eine von der Staatsanwaltschaft angeordnete Obduktion soll nun die Todesursache klären.

Eishockeyspiel: Verkehrsinfo

Graz, Bezirk Liebenau. – Dienstagabend, 8. Oktober 2019, findet in Graz das Eishockeyspiel zwischen den „Graz 99ers“ und „Mountfield HK“ statt. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.

Im Rahmen der Gruppenphase der Champions Hockey League kommt es heute Abend in der Merkur-Eishalle in Graz mit Beginn 19.30 Uhr zum Spiel zwischen den Graz 99ers und Mountfield HK aus Tschechien. Bisherigen Informationen zufolge reist ein Großteil der tschechischen Fans (rund 500) mit einem Sonderzug an. In Zusammenhang mit einem möglichen Fanmarsch vom Grazer Ostbahnhof über die Conrad-von-Hötzendorf-Straße bis zur Eishalle ist insbesondere gegen 18.00 Uhr mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Es wird empfohlen, die Straßenzüge rund um die Eishalle zu vermeiden und großräumig auszuweichen.

Forstunfall

Frohnleiten, Bezirk Graz-Umgebung. –Bei einem Forstunfall Dienstagvormittag, 8. Oktober 2019, wurde ein 41 Jahre alter Forstarbeiter schwer verletzt.

Der 41-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung war in einem Wald im Ortsteil Gams mit dem Entästen einer gefällten Fichte beschäftigt. Dazu verwendete er eine Motorsäge und trug Schutzkleidung. Gegen 09:40 Uhr brach der Wipfel des Baumes, worauf das Stammende gegen die beiden Knie des Arbeiters schnellte. Nach der Erstversorgung wurde der Forstarbeiter in das LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, eingeliefert. Fremdverschulden dürfte dem derzeitigen Erhebungsstand nach auszuschließen sein.

Verkehrsunfall mit Personenschaden- Zeugenaufruf

Graz, Bezirk Ries. – Bei der Kollision mit einem Pkw Dienstagfrüh, 8. Oktober 2019, wurde eine 22-jährige Radfahrerin leicht verletzt.

Die 22-jährige Grazerin lenkte gegen 08:45 Uhr ihr Fahrrad am Radweg der Riesstraße stadtauswärts und beabsichtigte an der Kreuzung mit der Neuen Stiftingtalstraße die dortige Radfahrüberfahrt zu überqueren. Die Ampel strahlte für sie Grünlicht aus. 

Dabei wurde sie von der Lenkerin eines schwarzen VW Golf erfasst und zu Boden gestoßen. Da die 22-Jährige angab, unverletzt geblieben zu sein, wurde von einem Datenaustausch Abstand genommen. Erst später stellte sich heraus, dass die Radfahrerin leichte Verletzungen erlitten hatte. Sie wurde im LKH Graz ambulant behandelt.

Die Polizei sucht nun nach der Lenkerin des schwarzen VW Golf sowie nach etwaigen Zeugen des Vorfalles.

Einbruchsdiebstähle in Automaten: Veröffentlichung von Lichtbildern

Knittelfeld, Judenburg, Bezirk Murtal. – Die Polizei fahndet nach mehreren Einbruchsdiebstählen in Getränke- und Jausenautomaten öffentlich nach einem unbekannten Täter.

Zwischen 7. Juni 2019, 06:00 Uhr und 12. September 2019, 10:00 Uhr, gelangte ein unbekannter Täter im LKH Murtal, Standort Knittelfeld und im LKH Murtal, Standort Judenburg insgesamt zwölfmal durch einen möglicherweise widerrechtlich erlangten Schlüssel in Getränke- und Jausenautomaten. Die Automaten waren jeweils in den Anmeldebereichen der Krankenhäuser aufgestellt.

Dabei wurde der unbekannte Mann von einer Überwachungskamera aufgenommen. Die Bilder liegen der Presseaussendung bei.

Da die bisherigen Ermittlungen erfolglos verliefen, ordnete die Staatsanwaltschaft Leoben die Veröffentlichung der beigefügten Bilder an.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at