Eishockey: Kapfenberger starten Mission für den Titel

Exakt 193 Tage nach dem Meistertitel in der ÖAHL ist es wieder soweit – die KSV startet in die neue Meisterschaft! Mit nahezu unverändertem Kader wollen die Kängurus auch in der steirischen Eliteliga wieder um den Titel mitreden.
19 Siege aus 20 Spielen, eine Tordifferenz von 143:41 – die KSV holte sich im Vorjahr souverän den Titel. Doch das ist Geschichte, nun heißt es wieder zurück auf Anfang.
In der Steirischen Eliteliga wollen die Kängurus heuer dort weitermachen wo sie letzte Saison aufhörten und dafür konnte man beinahe den gesamten Kader halten. Mit Niki Zierer (ATSE), Dominik Wassermann (Schweiz) und Oliver Meister (Bergerbauer Warriors) musste man nur drei Abgänge hinnehmen. Im Gegenzug holte man Maximilian Ramsbacher von den LE Kings und zog mit Florian Wegscheider einen jungen Eigenbaugoalie hoch in die Kampfmannschaft.
Ansonsten ist der Meisterkader beisammen geblieben, womit die Ausrichtung klar ist: „Für uns ist der vierte Meistertitel in der fünften Saison seit Bestehen der Kängurus das Ziel“, so die klare Ansage von Obmann Franz Gärtner.
Doch da haben die Gegner ein Wörtchen mitzureden. Mit dem ATSE Graz, den Rattlesnakes Hart, den Frohnleiten Panthers und den EV Zeltweg Murtal Lions warten vier starke Gegner, die den Kängurus alles abverlangen werden.
Zwei Testspiele gegen Zeltweg (6:5 n.Ps & 3:1) waren die relativ kurze Pre-Season, in der man beide mal nicht vollzählig war, aber dennoch als Sieger vom Eis ging. Den geplanten Gösser Cup musste man auf Grund einer kurzfristigen Absage von Budapest absagen, dennoch ist Coach Kris Reinthaler zufrieden: „Obwohl bis zu drei Leistungsträger fehlten haben wir tadellose Leistungen abgerufen und gutes Eishockey gezeigt. Für den Auftakt am Samstag gegen die Rattlesnakes sind wir bereit und werden in den letzten Trainings nochmal Vollgas geben um uns bestmöglich vorzubereiten.“
„Wir wollen von Anfang an mit hohem Tempo spielen, im eigenen Drittel gut stehen und das Mitteldrittel schnell überwinden um im Angriffsdrittel mit Scheibenbesitz zu agieren“, so die Ausrichtung des Headcoachs.
Nicht mit dabei sein werden die Verletzten Oliver Zirngast und Stefan Trost, dennoch ist das Ziel ganz klar mit einem vollen Erfolg in die Saison zu starten.
Das Team der Kängurus hofft am Samstag mit Spielbeginn am 19:00 Uhr auf zahlreiche Unterstützung wenn die neue Saison endlich beginnt!

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at