Thomas Gaisberger/Oberbank Bad Aussee: Stabilisierung der Ölmärkte nach Drohnenangriffen

Der Ölpreis hat sich von den hohen Ständen der vergangenen Woche weiter entfernt, nachdem der Preis je Barrel (159 Liter) kurzfristig um fast 20% anstieg. Am Morgen kostete ein Barrel der Nordseesorte Brent 62,35 US-Dollar. Dazu trugen in dieser Woche neben Konjunktursorgen auch Berichte bei, in Saudi-Arabien laufe die Instandsetzung durch den staatlichen Ölkonzern Saudi Aramco schneller als zunächst gedacht. Meldungen der Nachrichtenagentur Reuters zufolge wurde der ursprüngliche Ausfall der Ölfördermenge von 5,7 Millionen Barrel je Tag bis zum Montag schon zu drei Vierteln wieder aufgeholt. Bis Ende des Monats will das Land wieder die alte Ölmenge exportieren.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at