Admont: Kanu kenterte, Frau gerettet

Freizeitunfall

Admont, Bezirk Liezen. – Sonntagvormittag, 8 September 2019, kenterte ein mit zwei Personen besetztes Kanu auf der Enns. Verletzt wurde niemand.

Gegen 11.30 Uhr unternahmen zehn Freunde aus Tschechien eine gemeinsame Kanufahrt auf der Enns. Dabei stiegen sie im Bereich des Gesäuse-Eingangs zu 2er-Teams in Kanus in die Enns ein. 

Unmittelbar nach dem Einstieg geriet ein Kanu, besetzt mit einem 26-Jährigen und seiner 24-jährigen Partnerin, in Turbulenzen und kenterte. Während der Mann noch selbständig ans Ufer schwimmen konnte, wurde die Frau etwa hundert Meter abgetrieben und konnte sich auf eine Insel in der Enns retten. Aufgrund der starken Strömung und der schwer zu erreichenden Inselstelle wurde die 24-Jährige vom Polizeihubschrauber mittels Seilbergung aus ihrer misslichen Lage gerettet.

Quelle: LPD Steiermark

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at