Arbeitsmarktinformation August 2019 – Gesamtbezirk Liezen – 3,8% Arbeitslose

„Mit einer Arbeitslosenquote von 3,8 Prozent bewegen wir uns zur Zeit im Bereich von Vollbeschäftigung im Bezirk Liezen“, berichtet AMS Leiter Helge Röderüber die aktuellen Entwicklungen am regionalen Arbeitsmarkt. „Die Arbeitslosenzahlen sind im August trotz der gebremsten wirtschaftlichen Entwicklungen nochmals gesunken. Vor allem eine gute Sommersaison im Tourismus spiegelt sich bei den Arbeitslosenzahlen mit einem Rückgang von 18,3 Prozent wider“, so Röder. Auch wenn derzeit ein leichter Rückgang beim Stellenangebot beobachtet wird, ist es weiterhin für viele Unternehmen schwierig, qualifiziertes Personal zu finden. „Die Meldung von Personalbedarf einer offenen Arbeits- oder Lehrstelle an das AMS ist besonders wichtig. Einerseits geht es dabei um die Transparenz der Jobmöglichkeiten im Bezirk, auf der anderen Seite kann das AMS nur dann mit arbeitsplatznahen Qualifizierungsprogrammen  entgegensteuern, wenn wir den Bedarf der Wirtschaft kennen“, betont Röder. Speziell im Herbst werden weitere Ausbildungen im Bereich Tourismus und im Pflegbereich im Bezirk starten und Personal für die kommende Wintersaison wird auch wieder bei überregionalen Jobbörsen rekrutiert werden.

  • Ende August waren  insgesamt  1.325 Personen  arbeitslos vorgemerkt – das bedeutet einen Rückgang um 51 Personen oder ein Minus von 3,7 %. Die Zahl der SchulungsteilnehmerInnen befindet sich leicht über dem Vorjahresniveau (+4,0 %). 
  • Geschlechtsspezifischsind 705 Frauen (-9,4 %) und 620 Männer (+3,7 %) arbeitslos gemeldet. Rückgänge zeigen die Zahlen bei Personen unter 25 Jahren (-6,3 %), bei Personen im Haupterwerbsalter (-2,7 %) und auch noch Personen über 50 Jahre (-4,3 %). Ein Anstieg kann bei Personen mit gesundheitlichen Vermittlungseinschränkungen (+8,2 %) und bei AusländerInnen  (+4,1 %) beobachtet werden. 
  • 425 Personen (206 Frauen und 219 Männer) haben sich im Augustneu arbeitslosgemeldet, das sind um 38 oder 8,2 % weniger als im Vorjahr. 
  • Die Zahl der AbgängerInnenaus Arbeitslosigkeit war im August mit 487 Personen um 15 Personen (oder 3,2  %) höher als im Vorjahr. Nach Branchen betrachtet, können die meisten Arbeitsaufnahmen im Tourismus und Handel beobachtet werden.
  • Im August wurden 459 (-12,2 %) freie Stellendem AMS gemeldet. Insgesamtstehen derzeit 1.129 offene Stellen(-7,5 %) am regionalen Arbeitsmarkt zur Verfügung und im Gesamtbezirk konnten 345 Stellen im letzten Monat abgedeckt werden. 
  • Am Lehrstellenmarktist der Bestand an sofort verfügbaren Lehrstellensuchenden mit 57 Jugendlichen angestiegen. Das Angebot an offenen Lehrstellenist zum Vorjahr rückläufig. Insgesamt stehen derzeit 178 (-12,3 %) Lehrstellen und Ausbildungsmöglichkeiten verteilt über viele Branchen zur Verfügung. Um über die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten im Bezirk Liezen zu informieren, wird deshalb auch im Herbst an drei Standorten in Bad Aussee, Liezen und Gröbming wieder die BuK.li – eine Berufs- und Karrieremesse ihre Fortsetzung finden.
  • Die Zahl der Asylberechtigtenist zum Vormonat leicht angestiegen. 59 Personen sind beim AMS vorgemerkt, das sind 3,5 % der vorgemerkten Arbeitslosen im Bezirk Liezen. Im bisherigen Jahresverlauf konnten bereits 64 Asylberechtigte (+10,3 %) am regionalen Arbeitsmarkt integriert werden und eine Arbeit aufnehmen.
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at