LH Schützenhöfer mit Filmteam beim Altausseer Bierzelt

Es ist Wahlkampfzeit: Die SteiererInnen werden in den nächsten Monaten 3 Mal wählen: Nationalrat, Landtag und Gemeinderat. Es ist klar, dass sich damit die Vertreter der verschiedenen Parteien der Öffentlichkeit stellen (müssen). Das ist auch beim Altausseer Bierzelt so. Beim Bierempfang standen SPÖ – Chefin Pamela Rendi-Wagner und Beate Neos-Spitzenkandidatin Meinl – Reisinger im Blickpunkt, beim Bierzelt wurde der Chef der Grünen, Werner Kogler und Landeshauptmann Schützenhöfer gesichtet. Letzterer hat ja am 31. August vorgezogenen Wahlen zugestimmt und den Kirimontag zum Shooting mit dem Filmteam des „Letzten Kirtag“ genutzt. Hinzu kommen natürlich Landesräte, Abgeordnete, und auch die Lokalpolitik bringt sich in Stellung. Natürlich auch vor Ort: Servus Chef Ferdinand Wegscheider, der im „Letzten Kirtag“ selbst mitspielt und den Pfarrer abgibt (im Bild neben Pfarrer Dr. Unger). SERVUS TV produziert den Krimi.

Foto: Pressefotografie Ingrid Hilbrand

ServusTV produziert Altaussee-Krimi „Letzter Kirtag“ mit Cornelius Obonya in der Hauptrolle


In Altaussee starteten am vergangenen Wochenende die Dreharbeiten für die jüngste fiktionale Eigenproduktion von ServusTV. Der Sender setzt dabei den ersten Roman „Letzter Kirtag“ aus der erfolgreichen Reihe der Altaussee-Krimis von Herbert Dutzler in Szene. Für Regie und Drehbuch zeichnet der preisgekrönte Regisseur Julian Pölsler („Die Wand“, „Polt“-Krimis) verantwortlich. Die Dreharbeiten gehen im September und Oktober über die Bühne, die Ausstrahlung der Krimi-Verfilmung folgt im Frühjahr 2020. In die Rolle des liebenswürdigen und authentischen Dorfpolizisten Franz Gasperlmaier schlüpft kein geringerer als Cornelius Obonya. Sein Pendant, die zuständige Ermittlerin Dr. Renate Kohlross, verkörpert Lisa-Lena Tritscher („M – Eine Stadt sucht einen Mörder“). 

Ferdinand Wegscheider, Intendant von ServusTV: „Die Verfilmung der Altaussee-Krimis von Herbert Dutzler ist der nächste Schritt in der Entwicklung der fiktionalen Eigenproduktion von ServusTV und könnte zu keinem anderen Sender besser passen. Julian Pölsler ist der ideale Regisseur für diesen Stoff, Cornelius Obonya eine Traumbesetzung und der heimliche Star der Produktion ist die einzigartige Kulisse: das Ausseerland.“

Zum Inhalt: 
Mit viel Charme, Witz und einer gehörigen Portion Lokalkolorit wird der Kriminalfall „Letzter Kirtag“ in der Altausseer Dorfgemeinde authentisch umgesetzt. Er ist der erste mörderische Fall für den sympathischen Dorfpolizisten Franz Gasperlmaier und der zuständigen Ermittlerin aus dem Bezirkspolizeikommando, der strengen Frau Doktor Kohlross. 
Ausgerechnet im Festzelt des beliebten Altausseer Kirtags findet Gasperlmaier einen Erstochenen in Tracht. Doch das ist nur der Anfang einer Mord-Reihe, die innerhalb von zwei Tagen beinahe eine ganze Familie auslöscht. Die Ereignisse überschlagen sich und das Ermittlerteam tappt lange im Dunkeln. 

Herbert Dutzler setzt in seinem ersten Krimi ein mörderisches Karussell in Gang, das die dunklen Seiten der Ausseer Postkartenidylle zeigt. Konsequent aus der Perspektive von Gasperlmaier erzählt, findet Dutzler einen ganz eigenen Ton, der das Lokalkolorit glaubhaft wiedergibt. Mit dem liebenswürdig tollpatschigen Dorfpolizisten hat er einen originellen Ermittler geschaffen, der für Spannung und Schmunzeln gleichermaßen sorgt. TV-Ausstrahlung Frühjahr 2020Krimi-Verfilmung „Letzter Kirtag“Sender: ServusTVProduktionsfirma: Film AG Produktions GmbH, Alexander Glehr & Juwel Film Production GmbH, Julian PölslerRegie/Produzent/Drehbuch: Julian Pölsler („Die Wand“, Alfred Komareks „Polt“-Reihe)Darsteller: Cornelius Obonya, Lisa-Lena Tritscher, Gerhard ErnstBuchvorlage: Letzter Kirtag. Ein Altausseekrimi von Herbert Dutzler
Der letzte Kirtag ist eine Produktion der Film AG Produktions GmbH und der Juwel Film Production GmbH für ServusTV. Gefördert wird die Produktion vom RTR – Fernsehfonds Austria, Cinestyria und dem Tourismusverband Altaussee.


v. l.-r.: Lisa Lena Tritscher, Julian Pölsler und Cornelius ObonyaFotorechte: © ServusTV / Film AG

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at