Start-Ziel Sieg für Ramsauer Rehrl in Oberhof


***3 ÖSV-Athleten in Top 10***

Franz-Josef Rehrl setzt auf der dritten Station des Sommer-Grand-Prix in Oberhof (GER) seinen Erfolgslauf fort. Der Steirer setzt sich im Einzelbewerb von der Großschanze gegen den Japaner Akito Watabe auf Platz 2 (+27,7sek) und den Italiener Samuel Costa (+36,5sek) auf Platz 3 durch.

Bereits im Sprungdurchgang setzte sich Rehrl mit der Tageshöchstweite von 137 Meter an die Spitze des Feldes. Sein größter Kontrahent Akito Watabe aus Japan lag auf Platz 2, sein Rückstand betrug 15 Sekunden auf Rehrl. Mit 1min 37sek bzw. 1min42 Sekunden platzierten sich Lukas Klapfer und Lukas Greiderer als 9. und 10. ebenso noch in den Top Ten nach dem Springen. Thomas Jöbstl startete als 15. auf die Rollerstrecke.

Rehrl konnte den Vorsprung gegen seine Verfolger das Rennen über halten und auf den letzten beiden Runde sogar ausbauen. Dies bescherte ihm einen ungefährdeten Start-Ziel Sieg. Ebenso ungefährdet lief Akito Watabe den zweiten Platz nach Hause, dahinter bildete sich eine große Verfolgergruppe. Samuel Costa bewies, dass er den längsten Atem hatte und sicherte sich den letzten verbleibenden Platz am Podium. Mit Thomas Jöbstl auf Platz 5 und Lukas Greiderer auf Platz 9 schafften zwei weitere Athleten in einem spannenden Zielsprint den Sprung in die Top Ten. 

***Die weiteren Platzierungen der ÖSV-Athleten:***
11. Paul Gerstgraser
13. Lukas Klapfer
28. Martin Fritz
DNS Springen: Johannes Lamparter (Knieschmerzen)
DNS Rollerrennen: Philipp Orter

***Stimmen:***
***Audiointerview Franz-Josef Rehrl: (1)***
https://soundcloud.com/nordiccombined-i/rehrloberhof

***Audiointerview Thomas Jöbstl: (5)***
https://soundcloud.com/nordiccombined-i/oberhofjoebstl


Bei den Damen platzierte sich Lisa Hirner als beste Österreicherin auf Platz 12. Nach Platz 6 im Springen und 40 Sekunden Rückstand auf die Halbzeitführende Stefaniya Nadymova konnte Hirner die Platzierung im Rollerrennen leider nicht halten und fiel zurück. Hinter Hirner landete Sigrun Kleinrath auf Platz 13, Eva Hubinger wurde 16. Der Sieg ging wie schon in Oberwiesenthal und Klingenthal überlegen an die US-Amerikanerin Tara Geraghty-Moats.

Morgen findet in Oberhof ein weiterer Einzelbewerb auf der Großschanze statt, die Damen springen wie schon heute auf der HS 100. 

***Zeitplan:***
9.00 Uhr: Probedurchgang Damen HS 100
9.45 Uhr: Wertungsdurchgang Damen HS 100
11.15 Uhr: Probedurchgang Herren HS 140
12.30 Uhr: Wertungsdurchgang Herren HS 140
16.00 Uhr: Langlaufrennen Damen
16.45 Uhr: Langlaufrennen Herren

ÖSV Nordische Kombination
ÖSV Nordische Kombination
Fotos: ÖSV/Derganc 


Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at