Altaussee: A steirische Roas – eine gelungene Veranstaltung

Als Plattform für steirische Traditionen sieht sich die Veranstaltungsserie „A steirische Roas“. Als Landeshauptmann und Referent für Volkskultur war auch der steirische Landeshauptmann zu Gast in Altaussee.

Mit einem Feldgottesdienst  im Altausseer Seepark eröffnete Ausseerland-Pfarrer Dr. Michael Ungar am 25. August die Steirische Roas. LH Hermann Schützenhöfer legte den Weg um den See teils zu Fuß, teils mit der Plätte zurück, begleitet u.a. von Bürgermeister Gerald Loitzl und Gattin, Marianne Goertz und Tourismuschef Ernst Kammerer. Die Kleine Zeitung hatte mit Partnern zu dieser Veranstaltung eingeladen. Rund um den See, vom Kahlseneck bis zur Seewiese, war Musik zu hören. Vom Wirtshaus zur Seewiese bis zum Strandcafe wurde musiziert, erzählt, geplaudert und genossen. Diverse Kunsthandwerker zeigten ihre speziellen Fähigkeiten. Dass viele Wanderer traditionell gekleidet waren, versteht sich , im Ausseerland, fast von selbst.

Etwa 1.000 Personen waren gekommen.

Hier die Fotostrecke:©Pressefotografie Ingrid Hilbrand

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Comments

  1. Das Salzkammergut welche Pracht.Wunderbare Bilder schade,dass ich nicht kommen konnte.Aber im Herbst bin ich wieder am geliebten Altausseersee und werde ihn mit allen Sinnen geniessen

Schreiben Sie einen Kommentar zu Christine Vogeltanz Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at