Nach Wespenstich verstorben. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein 62-Jähriger kam Montagnachmittag, 19. August 2019, nach einem Wespenstich ums Leben.

In den Vormittagsstunden war der 62-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag alleine am Grundstück eines Schrebergartens mit dem Rasenmähen beschäftigt. Als ihn eine Wespe stach, wählte er aufgrund seiner gesundheitlichen Beschwerden noch selbst den Notruf der Rettung. Dabei unterbrach jedoch das Gespräch, ohne dass die genauen Daten des Mannes bzw. sein genauer Aufenthaltsort bekannt wurden. Einsatzkräfte der Rettung suchten schließlich nach dem Mann und verständigten in der Folge zum Zwecke der Suche die Polizei.

Polizisten versuchten den Mann schließlich aufgrund der bekannten Rufnummer zu orten, was jedoch ohne Erfolg verlief. Die Beamten konnten jedoch die Wohnadresse des Mannes im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ermitteln, woraufhin sie dort Nachschau hielten. Mit der Tochter des 62-Jährigen fuhren die Einsatzkräfte schließlich zum unweit entfernten Schrebergarten, wo der Mann bereits regungslos im Garten lag. Rettungskräfte versuchten den 62-Jährigen noch zu reanimieren. Der Notarzt konnte schließlich jedoch nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Er dürfte gegen Insektengift allergisch gewesen sein.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at