B320: VU auf der Ortsumfahrung Stainach

Am Montag, dem 19.08.2019 ereignete sich in den Morgenstunden auf der B320 im Bereich der Ortsumfahrung Stainach ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW. Eine Person wurde unbestimmten Grades verletzt, eine weitere Person kam mit dem Schrecken davon!

Zwei PKW-Lenker hatten die Absicht einen vor ihnen fahrenden LKW – in Fahrtrichtung Schladming – zu überholen. Dabei kam es zu einer seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei einer der beiden PKW dadurch ins Schleudern geriet und von der Fahrbahn der B320 abkam. Das Fahrzeug überschlug sich daraufhin und kam in Seitenlage liegend im Straßengraben zum Stillstand. Der Lenker des zweitbeteiligten PKW konnte sein Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand zum Stillstand bringen und blieb dadurch auch glücklicherweise unverletzt. Der Lenker des anderen Fahrzeuges wurde hingegen in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Um 05:32 Uhr wurden die Feuerwehren Stainach und Unterburg von „Florian Liezen“ zur Menschenrettung alarmiert. Parallel zum Absichern und Ausleuchten der Einsatzstelle, sowie dem Herstellen eines entsprechenden Brandschutzes wurde der PKW mittels „Stab Fast Stabilisierungssystem“ gesichert und stabilisiert. Ein FW-Sanitäter der RLFA-Besatzung sorgte inzwischen für die Erstversorgung des verletzten als „innerer Retter“ in Zusammenarbeit mit Sanitätern des Roten Kreuzes. Durch Entfernen der Windschutzscheibe mittels Glassäge konnte der eingeschlossene Lenker innerhalb kürzester Zeit aus seinem Fahrzeug befreit und dem Notarzt übergeben werden.

Während der verletzte Lenker vom Roten Kreuz in das Krankenhaus eingeliefert wurde, begannen die umfangreichen Aufräumarbeiten. Weiters wurde das Abschleppunternehmen bei der Bergung des Fahrzeuges unterstützt, ehe die Feuerwehren nach rund einer Stunde wieder in die Rüsthäuser einrücken konnten.

Die Kameraden der FF Stainach möchten dem verletzten einheimischen Lenker – der den Einsatzkräften zum Teil gut bekannt ist – auf diesem Weg baldige und vollständige Genesung wünschen!

Im Einsatz waren:
FF Stainach mit RLFA 1000-200 und LKWA
FF Unterburg mit RLFA 1000 und MZF
Rotes Kreuz mit 2 RTW
Notarzt mit 1 NEF
Polizei mit 2 Fahrzeugen
Abschleppunternehmen Hornbacher mit 1 LKW

BERICHT:
OBI Silvestro ESPOSITO
Beauftragter für ÖA/Presse A03 BFVLI

BILDER:
FF Stainach

www.ff-stainach.com

Quelle: Bezirksfeuerwehrverband Liezen

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at