Mitterberg: Hengst aus Weiderost befreit

Zu einer schwierigen und nicht alltäglichen Tierrettung wurden wir am Marien-Feiertag, dem 15. August gerufen. Im Bereich der Dorfer Schlucht war ein Pferd mit den Hinterläufen in einen Weiderost geraten und konnte sich nicht mehr befreien.

Die Alarmierung erfolgte zuerst telefonisch durch den Florian Steiermark. In Absprache mit HBI Markus Trinker wurde daraufhin um 14:09 Uhr eine Sirenenalarmierung vorgenommen – die FF Gröbming wurde ebenfalls mitalarmiert. Wir sind mit 8 Mann ausgerückt. Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass im südlichen Bereich der Dorfer Schlucht ein Pferd mit den Hinterläufen in einen Weiderost geraten war. Die Kameraden versuchten gemeinsam mit dem anwesenden Tierarzt das Tier möglichst schnell und ohne es weiter zu verletzen aus der misslichen Lage zu befreien. Mit vereinter Kraft gelang das, und das Tier konnte in die Obhut des Tierarztes übergeben werden.

Quelle: Landesfeuerwehrverband Steiermark

Eingesetzt waren:

  • FF Mitterberg mit 8 Mann
  • FF Gröbming
  • Tierarzt Dr. Frei


Bilder: FF Mitterberg
Bericht: LM d. V. Katrin Arnsteiner

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at