Alpinistin gerettet. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Eisenerz, Bezirk Leoben. – Einsatzkräfte retteten Donnerstagnachmittag, 15. August 2019, eine 45-jährige Alpinistin aus einer alpinen Notlage.

Gemeinsam mit einem Begleiter unternahm die 45-Jährige aus Ungarn bei stabilem Wetter und guter Sicht eine Tour über den „Kaiser Franz Joseph“ Klettersteig am Hochblaser. Beim Aufstieg rutschte sie, eigenen Angaben zufolge, am Klettersteig plötzlich ab und fiel rund 30 Zentimeter am Stahlseil in die Sicherung zurück. Dabei erschrak sie so sehr, dass sie in Panik geriet, ihr Kreislauf zusammen brach und ein Weiterkommen aufgrund ihrer Beschwerden nicht mehr möglich war. Ihr Begleiter wählte in der Folge den Notruf.

Einsatzkräfte des Rettungshubschraubers Christophorus 15 konnten die gut ausgerüstete 45-Jährige schließlich mittels Tau aus dem Klettersteig bergen und ins Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs fliegen. Auch ein Bergretter der Bergrettung Eisenerz sowie ein Alpinpolizist der AEG Hochsteiermark standen im Einsatz.

Pkw gegen Kleinbus

Murfeld, Bezirk Südoststeiermark. – Donnerstagfrüh, 15. August 2019, kollidierte ein 22-jähriger Pkw-Lenker mit einem 50-jährigen Kleinbus-Lenker. Dabei wurde der 22-Jährige leicht verletzt.

Kurz nach 06.45 Uhr fuhr der 22-jährige Slowene mit dem Pkw seines Vaters auf der Südsteirischen Grenzstraße B69 von der A9 kommend in Richtung Mureck. In Weitersfeld geriet der alkoholisierte Mann plötzlich auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen die linke Seite des entgegenkommenden Kleinbusses, gelenkt von einem 50-Jährigen aus dem Bezirk Südoststeiermark. Dabei kam der 50-Jährige von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Zaun. Auch der 22-Jährige kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Strom-Doppelmasten aus Holz, welcher dabei durchbrochen wurde.

Der 22-Jährige wurde nach medizinischer Erstversorgung vom Roten Kreuz ins LKH Südsteiermark, Standort Wagna, eingeliefert und dürfte lediglich leicht verletzt worden sein. Der 50-Jährige und seine Beifahrerin (22) blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die B69 war für die Dauer der Aufräumarbeiten durch Einsatzkräfte der Feuerwehren Weitersfeld und Mureck bis 09.25 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Fahrzeug gestohlen

Leitendorf, Bezirk Leoben. – Im Zeitraum von 26. Juli 2019 bis 16. August 2019 wurde der Pkw einer 37-Jährigen gestohlen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. 

Ein bislang unbekannter Täter dürfte den nicht fahrtüchtigen Pkw der 37-Jährigen im oben genannten Zeitraum gestohlen haben. Das Fahrzeug war auf einem Abstellplatz eines Firmengeländes abgestellt. Die Besitzerin stellte den Pkw vor einigen Monaten dort ab, da sie beabsichtigte, die noch funktionierenden Teile des Fahrzeuges zu verkaufen.

Hinweise sind an die Polizeiinspektion Leoben-Josef-Heißl-Straße unter der Telefonnummer 059133/6391 100 erbeten.

Kollision zweier Fahrzeuge

Sebersdorf, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Freitagvormittag, 16. August 2019, kam es auf der L 401 zu einer Kollision zwischen einem Lkw und einem Klein-Lkw. Ein 26-Jähriger wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 09:20 Uhr lenkte ein 43-Jähriger aus Weißrussland seinen Lkw mit Sattelanhänger auf der Gemeindestraße in Richtung L 401. Zur selben Zeit lenkte der 26-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld seinen Klein-Lkw auf der L 401 aus Bad Waltersdorf kommend in Richtung Hartberg. Der 43-Jährige bog nach links in die L 401 ein und kollidierte im Kreuzungsbereich mit dem Fahrzeug des 26-Jährigen. Der 26-Jährige verletzte sich dabei unbestimmten Grades und wurde ins LKH Hartberg gebracht. Der 43-Jährige blieb unverletzt.

Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der Dieseltank des Lkws stark beschädigt. Dadurch entstand ein Leck in der Seitenwand des Tanks, wodurch etwa hundert Liter Diesel auf die Fahrbahn und in die daneben befindliche Grünfläche flossen. Die Freiwilligen Feuerwehren Sebersdorf und Hartberg verschlossen das Leck und pumpten den Restinhalt des Dieseltanks ab.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at