MARC MÁRQUEZ SETZT NEUE MASSSTÄBE AM RED BULL RING


So sieht eine Kampfansage aus! Mit der schnellsten jemals gefahrenen MotoGP-Runde auf dem Red Bull Ring setzt sich der WM-Leader Marc Márquez an die Spitze der Startaufstellung für den „myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich 2019“. Mit 1:23,027 Minuten deklassiert der spanische Honda-Rider den Rest der Welt um über vier Zehntel Sekunden. Vorjahressieger Andrea Dovizioso (ITA) steht für Ducati auf Platz 3 ebenfalls in der ersten Startreihe, dazwischen Fabio Quartararo (FRA) auf Yamaha. Doch auch abseits der Rennstrecke bleibt der Gashebel für die tausenden Besucher voll angezogen – und zwar in der „Spielberg MotoGP Bike City“, bei FMX Shows und Motorrad-Stunt-Shows, mit DJs, bei Open Air Konzerten und Autogrammstunden mit den MotoGP-Stars. Mit dieser geballten Action wird das MotoGP-Wochenende auch 2019 für alle Fans zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at