Arbeitsmarktinformation Juli 2019 – Gesamtbezirk Liezen

Das Arbeitsmarktservice Liezen (AMS) informiert über die aktuellen Entwicklungen am regionalen Arbeitsmarkt:

Mit 1.334 vorgemerkten Arbeitslosen im Bezirk Liezen setzte sich weiterhin ein leichter Rückgang bei der Arbeitslosigkeit im heurigen Juli fort. „Auch wenn die gedämpften Konjunkturprognosen sich am Arbeitsmarkt bemerkbar machen, sind die regionalen Arbeitslosenzahlen nochmals gesunken und in der Region kann derzeit ein Rückgang um 0,7% im Vergleich zum Vorjahr beobachtet werden“, informiert AMS Geschäftsstellenleiter Helge Röder über die aktuellen Entwicklungen und Zahlen. „Am Stärksten ist der Rückgang der Arbeitslosigkeit bei Personen unter 25 Jahren mit einem Minus von 14,9 % ausgefallen.“

· Zum Stichtag Ende Juli sind 675 Frauen und 659 Männer beim AMS Liezen arbeitslos gemeldet. Insgesamt sind somit 1.334 Personen vorgemerkt, das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang von 0,7%.

· 549 Personen haben sich im Juli neu arbeitslos gemeldet, das sind um 24 oder 4,6 % mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosigkeit beendet haben 591 Personen, das sind um 76 Personen oder 11,4 % weniger Personen als im Vorjahr.

· Rückgänge beim Bestand der Arbeitslosigkeit können bei Personen unter 25 Jahren (-14,9 %) und bei Personen über 50 Jahren (-4,4 %) beobachtet werden. AusländerInnen (+16,1 %), Personen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen (+ 10,3 %) und Personen von 25 bis unter 50 Jahren (+5,8 %) weisen ein Plus gegenüber dem Vorjahr auf.

· Die Zahl der SchulungsteilnehmerInnen ist um 1,9 % oder 6 Personen im Vergleichszeitraum gestiegen. Aktuell besuchen 319 Personen eine Aus- und Weiterbildung über das AMS.

· Im Juli wurden 450 freie Jobs dem AMS gemeldet. Das bedeutet im Vorjahresvergleich ein Minus von 13 Stellen. Insgesamt stehen derzeit 1.012 Jobs am Stellenmarkt zur Verfügung und MitarbeiterInnen werden weiterhin nahezu in allen Bereichen gesucht.

· Am Lehrstellenmarkt dominiert weiterhin ein breites Angebot an Ausbildungsmöglichkeiten. 43 Jugendlichen (+5) stehen trotz eines leichten Rückgangs im Vorjahresvergleich insgesamt 187 Lehrstellen (-12,2 %) gegenüber.

· Die Zahl der Asylberechtigten ist im Vergleich zum Vormonat leicht gesunken. 55 Personen (-2) sind aktuell vorgemerkt, das sind 3,2 % der vorgemerkten Arbeitslosen im Bezirk Liezen. Mit gezielten Schulungs- und Vermittlungsaktivitäten oder speziellen Betreuungsangeboten wird für diese Zielgruppe eine rasche Arbeitsmarktintegration durch das AMS unterstützt. „Aktuell befinden sich 33 Personen in einer Qualifizierung und im bisherigen Jahresverlauf konnten 55 Personen (+17 %) erfolgreich in den Arbeitsmarkt integriert werden“, so Röder zu den aktuellen Zahlen bei der Zielgruppe der Asylberechtigten.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at