Großer Andrang auf die hochkarätigen Ballettaufführungen in Bad Aussee

Auf dem Programm steht „Der Schwan“, eine Hommage an das weltberühmte Stück „Schwanensee.

Bad Aussee, 30. Juli 2019 – Das Interesse an den Auftritten der Vereinigung Wiener Staatsopernballett in Bad Aussee ist dieses Jahr besonders groß. Speziell der Andrang auf die exklusiven Galerie-Plätze und Karten der Kategorie I war gewaltig. Für Ballettfreunde gibt es noch Karten für die Aufführungen am 8., 9. und 10. August um 19.30 Uhr im Kur- und Congresshaus Bad Aussee um 49 Euro. Mädchen und Burschen bis 19 Jahre zahlen den halben Preis. Die Tickets sind in den Informationsbüros im Ausseerland-Salzkammergut oder unter der Telefonnummer +43 676 83622546 erhältlich. Auf dem Programm steht „Der Schwan“, eine Hommage an das weltberühmte Ballett „Schwanensee“ von Peter Iljitsch Tschaikowsky. Für die Musiker des Großen Streichorchesters der Bürgermusikkapelle, die aus vielen begabten Laien besteht, sind die Musikstücke eine große Herausforderung. „Wir sind bereits eifrig beim Proben“, berichtet der neue Dirigent Edwin Cáceres-Peñuela und lobt das große Engagement der Musiker. Mit von der Partie ist auch die Ausseer Bradlmusi, für die die Kombination klassische Musik und authentische Volksmusik einmal mehr eine große Faszination ausübt. Der neue künstlerische Gesamtleiter und Choreograph Mihail Sosnovschi kann nach einer kurzen Schrecksekunde wieder lachen – er musste für zwei verletzte Tänzer Ersatz aus dem Hut zaubern. „Das Team ist komplett und somit steht unterhaltsamen Ballettabenden nichts mehr im Wege“, betont der international gefragte Solotänzer, der in Bad Aussee selbst auf der Bühne stehen wird. Die Ballettabende gehören im Sommer zu den kulturellen Höhepunkten in der Region.

Corporate Data
Congress Ausseerland in Bad Aussee verbindet Tradition und Innovation. Das Veranstaltungszentrum in der Mitte Österreichs hat sich verstärkt auf gesundheits- und persönlichkeitsorientierte Themen spezialisiert. Silvia Rastl ist für die Agenden der Initiative zuständig. Congress Ausseerland bietet Begegnungsräume und Unterbringungsmöglichkeiten für MICE von bis zu 300 Teilnehmern. Die Initiative vernetzt das lokale Kur- und Congresshaus mit den Partnern in der Region.

Foto:
© Kommhaus Newsroom
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at