Dachstein Salzkammergut: Pamela Binder sagt leise „Servus“ Wechsel in der Geschäftsführung des MTV

Bad Goisern, 02. Juli 2019 – Die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Inneres Salzkammergut, Pamela Binder, beendet nach 13 Jahren ihre Tätigkeit in der Welterberegion Hallstatt-Dachstein-Salzkammergut. Noch bis Ende des Jahres wird Binder die Amtsgeschäfte führen. Die Neuausschreibung der Position ist bereits in Vorbereitung.

Im mehrgemeindien Tourismusverband Inneres Salzkammergut steht ein Wechsel der Geschäftsführung an. Ende Juni informierte Pamela Binder den Aufsichtsrat über ihre Entscheidung. „Man soll aufhören, wenn man am Peak ist, also ist jetzt, nach einem so guten Jahr und Bilanzergebnis, ein guter Zeitpunkt“, so Binder.

Pamela Binder lenkte gemeinsam mit ihrem Team und den jeweils gewählten Gremien seit 2006 die Geschicke des MTV. Unter ihrer Leitung konnte die Tourismusregion die Nächtigungszahlen von 560.000 auf rund eine Million Nächtigungsgäste steigern. Die Welterberegion ist heute die stärkste Tourismusdestination Oberösterreichs.

„Pamela Binder hinterlässt optimale Startbedingungen, sodass wir zuversichtlich sind, bis Herbst eine neue Geschäftsführung präsentieren zu können. Im Namen des Aufsichtsrates möchte ich mich bei Frau Binder für ihre hervorragenden Leistungen herzlich bedanken und wünsche ihr alles Gute!“, so Hannes Jiricek, Aufsichtsratsvorsitzender des MTV.

Dass die Tourismusexpertin Herausforderungen nie gescheut hat, zeigt sich auch im Rückblick: Unter der Geschäftsführung von Pamela Binder wurde der Verband komplett umstrukturiert, zahlreiche neue Märkte bearbeitet und der Verband mit 16 MitarbeiterInnen und 5 Gästeservicebüros gut aufgestellt. Mit Projekten im Bereich Digitalisierung, e-coaching, neuen Serviceleistungen und starken internationalen Netzwerken überlässt Pamela Binder den Tourismusverband auf einem mehr als soliden Fundament.

Wie es für sie selbst weitergeht, will Binder noch nicht verraten: „Wer mich kennt weiß, dass es einige spannende Aufgaben gibt, die mich reizen. Aber zuerst gilt es, eine saubere Übergabe vorzubereiten und eine optimale Nachfolge zu finden.“

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at