Aktuelle steirische Polizeimeldungen: Schlepper festgenommen

Fahrzeugbrand

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Montagnachmittag, 1. Juli 2019, geriet ein abgestellter Pkw in Brand. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Das Fahrzeug war im Ortsteil Deuchendorf auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums abgestellt. Der Vorfall ereignete sich gegen 16:00 Uhr. Passanten und die Lenkerin wurden auf den Rauch aufmerksam. Das Feuer wurde mit einem Handfeuerlöscher eingedämmt, Personen wurden nicht verletzt.

Einbruchsdiebstahl

Premstätten, Bezirk Graz-Umgebung. – Unbekannte Täter brachen am vergangenen Wochenende auf einem Firmengelände zwei Reifencontainer auf und stahlen Reifen im Wert von mehreren tausend Euro. 

Die Tat wurde zwischen dem 28. Juni 2019 und dem 1. Juli 2019 im Ortsteil Unterpremstätten begangen. 

Ein Verletzter bei Auffahrunfall

A2, Gleisdorf, Bezirk Weiz. –  Bei einem Auffahrunfall Montagnacht, 1. Juli 2019, wurde ein 75-jähriger Pkw-Lenker unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 23:15 Uhr war der 75-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit seinem Pkw der A2 in Fahrtrichtung Villach unterwegs. Aus bisher unbekannten Gründen blieb er plötzlich auf dem ersten Fahrstreifen stehen. Ein nachkommender 30-jähriger Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges aus Polen bemerkte den Pkw zu spät und fuhr diesem hinten auf. Durch den Anprall wurde der Pkw auf den dritten Fahrstreifen, quer zur Fahrtrichtung, geschleudert.

Nach der Erstversorgung wurde der 75-Jährige mit der Rettung ins LKH Graz eingeliefert.Der Lkw-Lenker blieb unverletzt. Die A2 war im Unfallbereich von 23:30 Uhr bis 01:16 Uhr gesperrt. Die Feuerwehren Gleisdorf und Hofstätten an der Raab waren mit insgesamt 42 Personen und sieben Fahrzeugen im Einsatz.

Schlepper festgenommen

Bezirke Graz, Graz-Umgebung, Leibnitz. – Polizisten gelang es durch gezielte Aktionen, mehrere Männer festzunehmen, die im Verdacht stehen, zahlreiche Personen illegal in das Bundesgebiet gebracht zu haben.

In den letzten Monaten war es vor allem in Graz, Graz-Umgebung und Leibnitz zu zahlreichen Aufgriffen von illegal eingereisten Personen gekommen. Bei diesen handelte es sich vorwiegend um Staatsbürger aus Bangladesch, Pakistan, Irak und Indien. Eine Analyse ergab, dass die Personen offenbar von Schleppern über Bosnien, Kroatien und Slowenien nach Österreich gebracht wurden. Unter der Koordination des Landeskriminalamtes in Kooperation mit der Grenzschutzeinheit PUMA wurden nun in Österreich drei verdächtige Personen, serbische Staatsbürger, 25, 29 und 36 Jahre alt, festgenommen. Ein weiterer Verdächtiger wurde von kroatischen Behörden festgenommen.

Durch die folgenden internationalen Erhebungen kam es zur Ausforschung eines 19-jährigen Iraners und dessen Festnahme in Österreich. Zwei weitere Personen wurden in Slowenien verhaftet. Die vier in Österreich festgenommenen Verdächtigen wurden in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Nach bisherigem Erhebungsstand dürften die Verdächtigen für ihre Schleppertätigkeit insgesamt über eine halbe Million Euro lukriert haben. Die Erhebungen nach weiteren Verdächtigen und den Hintermännern der Schlepperorganisationen werden in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Graz, dem Joint Operational Office des Bundeskriminalamts und den Behörden in Slowenien und Kroatien geführt.

Kollision zwischen Pkw und Radfahrer

Weiz. – Montagfrüh, 1. Juli 2019, kam es zu einer Kollision zwischen einem 71-jährigen Pkw-Lenker und einem elfjährigen Radfahrer. Dabei wurde der Radfahrer leicht verletzt.

Gegen 07:10 Uhr war der 71-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit seinem Pkw auf der Birkfelder Straße in Fahrtrichtung Osten (Büchl) unterwegs. Unmittelbar nach der Bezirkshauptmannschaft Weiz bog er nach rechts in die Hans-Kloepfer-Gasse ein. Dabei übersah er einen elfjährigen Radfahrer aus dem Bezirk Weiz, welcher sich bereits auf der Radfahrerüberfahrt befunden hatte. Es kam zur Kollision und der Radfahrer kam zu Sturz. Dabei erlitt er Schürfwunden.Der Pkw-Lenker blieb unverletzt.

Zwei Verletzte bei Kollision

Loipersdorf bei Fürstenfeld, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Montagnacht, 1. Juli 2019, kam es zu einer Kollision zwischen einem 29-jährigen Pkw-Lenker und einem 41-jährigen alkoholisierten Pkw-Lenker. Dabei wurden beiden Personen unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 22:40 Uhr war der 29-Jährige aus dem Bezirk Jennersdorf mit seinem Pkw auf der Thermenstraße (L 444) von Loipersdorf kommend in Fahrtrichtung Therme Loipersdorf unterwegs. Ein 41-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld war in die entgegengesetzte Fahrtrichtung unterwegs. Der 41-Jährige dürfte vermutlich in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Auf Höhe des Straßenkilometers 4,350 kam es dann zur Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Nach der Erstversorgung wurden die Verletzten ins LKH Feldbach eingeliefert. Ein mit dem 41-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab eine schwere Alkoholisierung. Die Bergung der total beschädigten Fahrzeuge erfolgte durch die Feuerwehr Loipersdorf.

Ein Verletzter bei Auffahrunfall

A2, Gleisdorf, Bezirk Weiz. –  Bei einem Auffahrunfall Montagnacht, 1. Juli 2019, wurde ein 75-jähriger Pkw-Lenker unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 23:15 Uhr war der 75-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit seinem Pkw der A2 in Fahrtrichtung Villach unterwegs. Aus bisher unbekannten Gründen blieb er plötzlich auf dem ersten Fahrstreifen stehen. Ein nachkommender 30-jähriger Lenker eines Sattelkraftfahrzeuges aus Polen bemerkte den Pkw zu spät und fuhr diesem hinten auf. Durch den Anprall wurde der Pkw auf den dritten Fahrstreifen, quer zur Fahrtrichtung, geschleudert.Nach der Erstversorgung wurde der 75-Jährige mit der Rettung ins LKH Graz eingeliefert.Der Lkw-Lenker blieb unverletzt. Die A2 war im Unfallbereich von 23:30 Uhr bis 01:16 Uhr gesperrt.Die Feuerwehren Gleisdorf und Hofstätten an der Raab waren mit insgesamt 42 Personen und sieben Fahrzeugen im Einsatz.

Baumaschinendiebstahl

Graz, Bezirk Ries.–  Unbekannte Täter stahlen von einer Baustelle eine kraftstoffbetriebe Rüttelplatte im Wert von mehreren tausend Euro.

Die Baustelle befindet sich in der Riesstraße. Die Tat wurde zwischen dem 19. – und dem 24. Juni 2019 begangen, aber erst heute angezeigt.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at