Ladendieb im Badeanzug/ Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Schwerer Verkehrsunfall

Graz, Bezirk Gries.– Montagnachmittag, 24. Juni 2019, kam es zu einer Kollision zwischen einem 27-jährigen Pkw-Lenker und einem 58-jährigen Mann, welcher schwer verletzt wurde. 

Gegen 16:20 Uhr fuhr der 27-jährige Grazer mit seinem Pkw am Parkplatz eines Baufachhandels in Richtung Ausfahrt der Alten Poststraße. Beim Betätigen des Gaspedals dürfte der Lenker laut eigenen Angaben plötzlich einen Krampf im Bein erlitten und in der Folge das Gaspedal voll durchgetreten haben. Dabei verlor er die Kontrolle über den Pkw und kollidierte mit dem 58-jährigen Leibnitzer und dessen abgestellten Pkw. 

Das Rote Kreuz lieferte den Schwerverletzten ins Unfallkrankenhaus Graz ein.

Ein beim Lenker durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Pkw kollidierte mit Moped

Graz, Bezirk Geidorf. – Montagabend, 24. Juni 2019, kollidierte eine 77-jährige Pkw-Lenkerin mit einem 34-jährigen Mopedlenker. Dabei wurde der Mopedlenker schwer verletzt.

Gegen 17:55 Uhr war der 34-Jährige aus Graz mit einem Moped auf der Körösistraße in Fahrtrichtung Norden unterwegs. Er wollte die Kreuzung Körösistraße – Wartingergasse in gerader Richtung überqueren. Zur selben Zeit befuhr eine 77-jährige Pkw-Lenkerin aus Graz die Wartingergase in westliche Richtung. Sie wollte an der Kreuzung Wartingergasse – Körösistraße nach rechts auf die Körösistraße einbiegen. Sie hielt an der Kreuzung an und sah den Mopedlenker im Verkehrsspiegel. Aufgrund einer Fehleinschätzung fuhr sie in die Kreuzung ein. Der Mopedlenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, kollidierte mit dem Pkw und kam zu Sturz. In der Folge schlitterte das Moped gegen den Pkw einer 31-jährigen Grazerin, die auf der Körösistraße in südliche Richtung unterwegs war.

Nach der Erstversorgung wurde der Mopedlenker vom Roten Kreuz ins LKH Graz eingeliefert und ambulant behandelt.

Die beiden Pkw-Lenkerinnen blieben unverletzt.

Ein mit den Fahrzeuglenkern durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Ladendieb im Badeanzug

Seiersberg-Pirka, Bezirk Graz-Umgebung. – Polizisten nahmen Montagnachmittag, 24. Juni 2019, einen 37-Jährigen fest, nachdem er bei der Begehung von Ladendiebstählen beobachtet worden war.

Gegen 14.15 Uhr betrat der 37-jährige Rumäne einen Drogeriemarkt in einem Einkaufscenter. In der Folge stahl er mehrere hochpreisige Parfums, indem er diese unter seiner Kleidung bzw. unter einem getragenen Damenbadeabzug versteckte und das Geschäft ohne zu bezahlen verließ. Eine Ladendetektivin beobachtete den Mann und erstattete Anzeige.

Polizisten nahmen den 37-Jährigen kurz darauf in einem Lokal fest, als er sich gerade einen Kaffee bestellen wollte. Bei ihm stellten die Beamten die gestohlenen Artikel im Wert von rund 800 Euro sicher. Der bislang unbescholtene Rumäne zeigte sich geständig und gab bei seiner Vernehmung an, den türkis-pinken Damenbadeanzug erst ein paar Tage zuvor eigens für die Begehung der Diebstähle gekauft zu haben. Die gestohlenen Parfums wollte er verkaufen. Der 37-Jährige wird auf freiem Fuß angezeigt.

Brand eines Waldstücks

Deutschfeistritz, Bezirk Graz-Umgebung.- Montagabend, 24. Juni 2019, geriet aus bisher unbekannter Ursache ein Waldstück am Gamskogel in Brand. Es wurde niemand verletzt.

Gegen 20:15 Uhr bemerkte ein Wanderer den Brand eines ca. 500m² großen Waldstücks.Die Löscharbeiten der Freiwilligen Feuerwehren Deutschfeistritz, Peggau, Kleinstübing und Semriach dauerten bis ca. 23:55 Uhr. Es entstand ein Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe.

Baumaschine gestohlen

Bad Radkersburg, Bezirk Südoststeiermark. – In der Nacht auf Dienstag, 25. Juni 2019, stahlen bislang unbekannte Täter eine Baumaschine samt Zubehör im Wert von mehreren tausend Euro.

In der Zeit zwischen 24. Juni 2019, 17.00 Uhr und 25. Juni 2019, 08.00 Uhr stahlen die Unbekannten eine sogenannte Verputzmaschine samt Zubehör-Schläuchen. Die Maschine war auf der Baustelle eines Einfamilienhauses mit einer Plane zugedeckt abgestellt worden. Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen.

Tödlicher Verkehrsunfall

Rottenmann, Bezirk Liezen. – Dienstagnachmittag, 25. Juni 2019, erlitt ein 60-jähriger Autolenker bei einem Verkehrsunfall tödliche Verletzungen

Gegen 15.15 Uhr fuhr ein 60-jähriger kroatische Staatsangehöriger mit seinem PKW auf der Pyhrnautobahn A9 in Fahrtrichtung Linz. Aus bisher unbekannter Ursache touchierte er mit seinem PKW die Mittelleitschiene, kam von der Fahrbahn ab und prallte in weiterer Folge mit voller Wucht gegen einen Brückenpfeiler.

Die sofort eingetroffenen Notärzte des NEF Rottenmann und des Hubschraubers C14 konnten nur mehr den Tod des PKW-Lenkers feststellen.

Seine am Beifahrersitz eingeklemmte 59-jährige Gattin  wurde schwer verletzt mit hydraulischem Gerät aus dem Fahrzeug geborgen. Nach einer durchgeführten Reanimation und Erstversorgung wurde sie mit dem Hubschrauber C14 in das LKH Graz geflogen.

Aufgrund der Bergungsarbeiten musste die Pyhrnautobahn A9, Richtungsfahrbahn Linz, in diesem Bereich für die Zeit von 15.30 bis 17.35 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt und örtlich über die Bundesstraße 113 umgeleitet werden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at