Alpine Notlage im Gesäuse

Admont, Bezirk Liezen. – Zwei Alpinisten im Alter von 26 und 29 Jahren gerieten Sonntagvormittag, 9. Juni 2019, in eine alpine Notlage. Einsatzkräfte retteten die beiden unverletzt.

Gegen 07.00 Uhr starteten der 26-Jährige und die 29-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land/OÖ ihre Tour von der Ennstaler Hütte in Richtung Gstatterboden. Beim Abstieg von der Hütte kamen die beiden Alpinisten vom markierten Weg ab und gelangten in unwegsames Gelände, woraufhin sie kurz vor 08.30 Uhr die Einsatzkräfte verständigten.

Einsatzkräfte der Alpinpolizei sowie der Flugeinsatzstelle Graz konnten die Oberösterreicher schließlich mit einem Hubschrauber des Bundesministeriums für Inneres aus der Luft bergen und unverletzt ins Tal bringen. Im Einsatz stand auch die Bergrettung Gesäuse.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at