Brennende Landwirtschaftsmaschine in Wörschach

Aus bislang unbekannter Ursache geriet am heutigen Montagnachmittag, gegen 16 Uhr, eine Landwirtschaftsmaschine auf einem Feld in Wörschach in Vollbrand, umgehend wurde die örtlich zuständige Feuerwehr alarmiert.

Unmittelbar nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde mit den Löscharbeiten an der in Vollbrand stehenden landwirtschaftlichen Maschine, unter Einsatz von schwerem und von der Umluft unabhängigem Atemschutz, begonnen. Parallel zur Brandbekämpfung wurde mit der Errichtung einer Zubringleitung, zur Löschwasserförderung aus der Enns, über eine Wegstrecke von rund 300 Metern, zur Einsatzstelle begonnen.

Nach knapp etwas mehr als einer Stunde gelang es den Einsatzkräften, den Brand unter Kontrolle zu bringen und „Brand Aus“ geben zu können. Um letztlich alle Glutnester zu ersticken, wurde das Brandobjekt mittels Schaum abgedeckt.

Seitens der Feuerwehr Wörschach waren drei Fahrzeuge mit 17 Mann, weiters die Polizei im Einsatz. Der Fahrer konnte sich noch selbst aus dem Fahrzeug retten.

Quelle: Bezirksfeuerwehrverband Liezen

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at