Generalsekretär des Innenministeriums zu Besuch in der Steiermark

Freitag, 17. Mai 2019, beehrte Generalsekretär Mag. Peter Goldgruber die Steiermark. Sein Besuch führte ihn unter anderem in das „Zentrum am Berg“ (ZaB) in Eisenerz sowie in das Anhaltezentrum (AHZ) Vordernberg.

Das „Zentrums am Berg“ wird von der Montanuniversität Leoben am steirischen Erzberg betrieben wird. Dabei handelt es sich um eine Forschungsinfrastruktur rund um den Bau und Betrieb von Untertageanlagen. Hier werden unter realen Bedingungen Forschung, Tests betrieben und Übungseinsätze durchgeführt. Damit trägt man zu einer Verbesserung der Sicherheit im Untertagebau bei. Der Leiter des ZaB Dipl.Ing. Dr. Robert Galler gab Mag. Peter Goldgruber bei seinem Steiermarkbesuch einen Einblick in die moderne Anlage. Im Rahmen dessen wurde von Dr. Peter Hansak, Bundesrettungskommandant-Stellvertreter, auch das Katastrophenschutzzentrum rund um den Erzberg präsentiert. Bei – zum Teil auch internationalen – Übungen soll hier die Zusammenarbeit der einzelnen Einsatzorganisationen weiter gestärkt werden. Daher ist heute auch Bundesfeuerwehrkommandant Albert Kern nach Eisenerz angereist.

Anschließend folgte ein Besuch im AHZ Vordernberg: Das Schubhaftzentrum wurde 2013 eröffnet. Insgesamt 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innenressorts sind hier tätig. Hinzukommt weiteres Personal einer privaten Sicherheitsfirma sowie medizinisches Personal, welches eine professionelle Betreuung der Insassen gewährleistet. Mag. Peter Goldgruber zeigte sich sehr zufrieden mit dem bestens geschulten und kompetenten Personal sowie der modernen Ausstattung: „Die Notwendigkeit solcher Einrichtungen wie in Vordernberg spiegeln die Schubhaftzahlen und die Zahlen der Außerlandesbringungen wider. Bis Ende April 2019 wurden rund 4.300 Personen außer Landes gebracht.“

Begleitet wurde der Generalsekretär von Landespolizeidirektor Mag. Gerald Ortner: „Ich freue mich sehr über den Besuch des Herrn Generalsekretärs in der Steiermark  bzw. des Anhaltezentrums in Vordernberg. Das Anhaltezentrum Vordernberg ist nicht nur für die Steiermark eine wichtige Einrichtung sondern auch von großer Bedeutung für das gesamte Bundesgebiet. Oberste Priorität hat hier eine menschenwürdige Unterbringung derPersonen sowie deren professionelle Betreuung.“

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at