Aktuelle steirische Polizeimeldungen: 18-jähriger Pkw-Lenker verstorben

Versuchter Raub

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Ein bislang unbekannter Täter versuchte in der Nacht auf Freitag, 17. Mai 2019, einen 45-jährigen Zeitungszusteller mit einem Messer zu berauben. Dieser widersetzte sich und wurde leicht verletzt.

Gegen 02:30 Uhr bedrohte ein bislang unbekannter Mann den 45-Jährigen aus dem Bezirk Weiz im dunklen Zugangsbereich einer Wohnhausanlage, als dieser gerade Zeitungen zustellen wollte. Dabei hielt der Täter dem 45-Jährigen ein Messer vor und forderte ihn zur Herausgabe von Bargeld auf. Der 45-Jährige widersetzte sich jedoch der Aufforderung, woraufhin es zu einem kurzen Gerangel kam. Dabei wurde der 45-Jährige leicht verletzt (Rötungen) und seine Kleidung zum Teil beschädigt. 

Vermutlich aufgrund der heftigen Gegenwehr wich der Täter schließlich von seinem Vorhaben ab und flüchtete ohne Beute zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine Fahndung nach dem Mann verlief bisher ohne Erfolg.

Personsbeschreibung:

Mann, etwa 18 bis 20 Jahre alt, rund 180 Zentimeter groß, auffallend schlank, bekleidet mit einem gestreiften Kapuzenpullover und Jeans, vermutlich Österreicher. Er dürfte möglicherweise bei der Auseinandersetzung eine Verletzung im Bereich der linken Gesichtshälfte erlitten haben.

Brand

Sankt Marein im Mürztal, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Freitagvormittag, 17. Mai 2019, brach in einem holzverarbeitenden Betrieb ein Brand aus. Verletzt wurde niemand.

Der Brand brach gegen 08:30 Uhr im Bereich des Kabelstranges einer Absauganlage aus. Das Feuer griff auf die Zwischendecke einer Nebenhalle über. Ein Mitarbeiter bemerkte den Brand und verständigte die Feuerwehr.

Die Feuerwehren Sankt Marein im Mürztal, Sankt Lorenzen im Mürztal, Mürzhofen, Hafendorf und die Stadtfeuerwehr Kapfenberg, die mit etwa 30 Kräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz waren, löschten den Brand. Es dürfte ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstanden sein.

Laut ersten Ermittlungen dürfte eine technische Ursache den Brand ausgelöst haben.

18-jähriger Pkw-Lenker verstorben

Bad Blumau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Wie bereits berichtet, erlitt Dienstagnachmittag, 30. April 2019, ein 18-jähriger Führerscheinneuling bei einer Frontalkollision mit einem Lkw lebensgefährliche Verletzungen.

Wie nun bekannt wurde, ist der 18-Jährige am 16. Mai 2019 im LKH Graz verstorben.

57-Jähriger festgenommen

Hartberg, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein 57-Jähriger steht im Verdacht, über 50 Einbruchsdiebstähle in der Steiermark und im Burgenland begangen zu haben. Er wurde festgenommen.

Beamte des Landeskriminalamtes Steiermark, Ermittlungsbereich Diebstahl führten gemeinsam mit Beamten der EGS (Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität), der Polizeiinspektion Ilz-FGP (Fremden- und Grenzpolizei) und der Polizeiinspektion Hartberg umfangreiche Ermittlungen  gegen den 57-Jährigen. Der Mann steht im Verdacht, seit Februar 2019 über 50 Einbruchsdiebstähle in der Steiermark und im Burgenland begangen zu haben.

Bei Ermittlungen wurde der 57-Jährige bei einem Einbruchsdiebstahl in einer Putzerei gegen 03:50 Uhr auf frischer Tat betreten und festgenommen. Der 57-Jährige zeigte sich geständig. Er wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Körperverletzung

Bezirk Graz-Umgebung. – Ein 62-Jähriger steht im Verdacht, Dienstagmittag, 14. Mai 2019, einem 8-Jährigen ins Gesicht geschlagen zu haben.

Der 62-jährige Lehrer aus Graz steht im Verdacht, einem 8-jährigen Schüler aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit der Rückseite seiner Hand ins Gesicht geschlagen zu haben, da dieser den Unterricht mehrfach gestört habe. Der Schüler wurde dabei leicht verletzt. Der 62-Jährige wurde angezeigt.

Brand

Sankt Marein im Mürztal, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Freitagvormittag, 17. Mai 2019, brach in einem holzverarbeitenden Betrieb ein Brand aus. Verletzt wurde niemand.

Der Brand brach gegen 08:30 Uhr im Bereich des Kabelstranges einer Absauganlage aus. Das Feuer griff auf die Zwischendecke einer Nebenhalle über. Ein Mitarbeiter bemerkte den Brand und verständigte die Feuerwehr.

Die Feuerwehren Sankt Marein im Mürztal, Sankt Lorenzen im Mürztal, Mürzhofen, Hafendorf und die Stadtfeuerwehr Kapfenberg, die mit etwa 30 Kräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz waren, löschten den Brand. Es dürfte ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstanden sein.

Laut ersten Ermittlungen dürfte eine technische Ursache den Brand ausgelöst haben.

57-Jähriger festgenommen

Hartberg, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein 57-Jähriger steht im Verdacht, über 50 Einbruchsdiebstähle in der Steiermark und im Burgenland begangen zu haben. Er wurde festgenommen.

Beamte des Landeskriminalamtes Steiermark, Ermittlungsbereich Diebstahl führten gemeinsam mit Beamten der EGS (Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität), der Polizeiinspektion Ilz-FGP (Fremden- und Grenzpolizei) und der Polizeiinspektion Hartberg umfangreiche Ermittlungen  gegen den 57-Jährigen. Der Mann steht im Verdacht, seit Februar 2019 über 50 Einbruchsdiebstähle in der Steiermark und im Burgenland begangen zu haben. 

Bei Ermittlungen wurde der 57-Jährige bei einem Einbruchsdiebstahl in einer Putzerei gegen 03:50 Uhr auf frischer Tat betreten und festgenommen. Der 57-Jährige zeigte sich geständig. Er wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Körperverletzung

Bezirk Graz-Umgebung. – Ein 62-Jähriger steht im Verdacht, Dienstagmittag, 14. Mai 2019, einem 8-Jährigen ins Gesicht geschlagen zu haben.

Der 62-jährige Lehrer aus Graz steht im Verdacht, einem 8-jährigen Schüler aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit der Rückseite seiner Hand ins Gesicht geschlagen zu haben, da dieser den Unterricht mehrfach gestört habe. Der Schüler wurde dabei leicht verletzt. Der 62-Jährige wurde angezeigt.

Brandereignis

Graz, Bezirk Waltendorf. –  Freitagnachmittag, 17. Mai 2019, geriet die Wohnung eines 29-Jährigen in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 17:20 Uhr wurden Beamte zu besagter Wohnung beordert, da dort ein Feueralarm ausgelöst wurde. Brandursache dürfte ein Kabelbrand in einem Kleiderschrank gewesen sein. Der 29-Jährige dürfte dort eine Cannabisplantage gezüchtet haben. Die Pflanzen wurden sichergestellt. Der 29-Jährige befand sich während des Vorfalls nicht in der Wohnung. Die Berufsfeuerwehr Graz war mit sechs Mann und einem Fahrzeug im Einsatz.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at