Vereinigung Wiener Staatsopernballett am 8., 9. und 10. August in Bad Aussee

Die Vereinigung Wiener Staatsopernballett sorgt mit ihrem Aussee-Gastspiel seit vielen Jahren für einen einzigartigen kulturellen Höhepunkt. Für heuer haben sich die Künstler ein Stück ausgesucht, das dem Publikum wieder tänzerische Glanzleistungen auf höchstem Niveau garantiert: „Der Schwan“ – eine Liebesgeschichte, die im Ausseerland ihren Ausgangspunkt hat und die besten Szenen aus Tschaikowskys „Schwanensee“ auf die Bühne des Ausseer Kur- und Congresshauses zaubert.

Musikalisch unterstützt werden die Tänzerinnen und Tänzer am 8., 9. und 10. August jeweils um 19.30 Uhr von der Ausseer Bradlmusi und vom Großen Streichorchester der Bürgermusikkapelle Bad Aussee unter der neuen Leitung von Edwin Caceres. Für die künstlerische Gesamtleitung und Choreographie ist dieses Jahr erstmals Mihail Sosnovschi verantwortlich. Für Ballettfreunde aus nah und fern ist der gebürtige Moldawier kein Unbekannter: Er zog in den vergangenen Jahren als begnadeter Solist die Gäste in seinen Bann. Die Sprecherrolle übernimmt auch dieses Jahr wieder Angelina Tichy. Karten gibt es in den Informationsbüros im Ausseerland-Salzkammergut um 49 und 69 Euro, ein Platz auf der Galerie kostet 99 Euro. Jugendliche bis 19 Jahre bekommen die Karten zum halben Preis. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.ballett.at

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at