Steirermädels im Semifinale der Schülerliga – Volleyball Bundesmeisterschaft

SMS Matzen komplettiert die Halbfinalpaarungen in Dornbirn

Dornbirn, 1. Mai 2019 | Bei der Sparkasse-Schülerliga Volleyball Bundesmeisterschaft in Dornbirn wurden heute die Gruppenspiele beendet und als letztes noch ausständiges Team hat sich am Nachmittag die SMS Matzen fürs Halbfinale qualifiziert, nachdem nach den Vormittagsspielen mit den beiden ungeschlagenen Vorarlberger Teams aus Bregenz und Dornbirn sowie dem steirischen Landessieger aus Bad Radkersburg die ersten drei Halbfinalisten bereits fixiert waren.

Spannender hätte es allerdings nicht sein können. Die SMS Matzen gewann ihr letztes Gruppenspiel gegen die NMS Umhausen mit 2:0, zog damit mit den Tirolerinnen nach Punkten und Sätzen gleich und hatte am Ende bei der Auszählung der kleinen Punkte die Nase um vier Punkte vorn. Die Niederösterreicherinnen spielen somit morgen im Halbfinale gegen die NMS Bad Radkersburg und das BG Bregenz Blumenstraße trifft auf das BG Dornbirn (obwohl beide als Gruppensieger ins Halbfinale gehen, werden sie in selbigem als Paarung gesetzt, da laut einer Regel der Sparkasse-Schülerliga Bun- desmeisterschaft das Finale nicht von zwei Teams des gleichen Bundeslandes bestrit- ten werden kann).

Die NMS Umhausen erwartet morgen im Spiel um den fünften Platz das Linzer Georg von Peuerbach-Gymnasium, das wie die Tirolerinnen mit zwei Siegen und zwei Nieder- lagen aus den Gruppenspielen kommt. Die Oberösterreicherinnen gewannen heute ge- gen Jennersdorf, unterlagen aber im ersten Tagesspiel auch deutlich gegen das BG Bregenz Blumenstraße.

Die NSMS Seekirchen verabschiedete sich mit einer 0:2-Niederlage gegen die NMS Bad Radkersburg aus den Gruppenspielen, zeigte dabei gegen die starken Steirermädels aber eine ansprechende Leistung. Morgen spielen die Mädchen aus dem Bundesland Salzburg gegen das Wiener BORG 3 Komensky um den siebenten Platz. Die Mädchen aus Wien haben im letzten Gruppenspiel des Turniers die Klagenfurterinnen mit 2:1 besiegt und damit hoch verdient zum ersten Mal zwei Punkte angeschrieben, nachdem sie schon zweimal in einem dritten Satz den Kürzeren gezogen haben.

Die Kärntnerinnen sind damit punktgleich, aber mit dem schlechteren Satzverhältnis als die Wienerinnen auf den letzten Drücker noch auf den fünften Gruppenplatz zurückge- fallen und spielen morgen gegen die iNMS Jennersdorf, die die Gruppenspiele in Grup- pe A ohne Satzgewinn beendet hat, um den neunten Platz.

Morgen, Donnerstag, wird die Volleyball Bundesmeisterschaft der Unterstufenschülerin- nen in der Messehalle Dornbirn ab 9:30 Uhr mit den Halbfinalspielen sowie den Platzie- rungsspielen der Plätze drei bis zehn fortgesetzt.

Spielplan | Messehalle Dornbirn

Di, 30.04.: Gruppenspiele ab 9:30 Uhr
Mi, 01.05.: Gruppenspiele ab 9:30 Uhr
Do, 02.05.: Kreuz- und Platzierungsspiele ab 9:30 Uhr Fr, 03.05.: Finale, 9:30 Uhr, anschließend Siegerehrung

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at