Bergwelten: Das Gesäuse – Schroffe Gipfel, fiefe Schluchten, wilde Wasser

Die wilden Seiten der Steiermark, am Montag, 06.05., ab 20:15 Uhr

Am Fuße eines steil aufragenden Kalkgebirges bahnt sich die Enns ihren Weg durch eine der mächtigsten Schluchten Österreichs. Spektakuläre Bilder aus dem Nationalpark Gesäuse – die wilden Seiten der Steiermark aus der Sicht von Rafting-Guides, Bergführern und Piloten.
Rolling Stones im Gesäuse
Mit Stufe VI – an der Grenze zur Unbefahrbarkeit – klassifizieren Wildwasserfahrer den Eingang zum Gesäuse. Genau hier, an den herausfordernden Stromschnellen und verblockten Flussbiegungen der Enns, bildet Wolfgang Schiffermayer Rafting-Guides aus. Er steigt mit ihnen durch den Bruckgraben, eine bisher noch kaum bekannte, eindrucksvolle Canyoning-Tour. Der Schlussteil, gleich unterhalb von Gstatterboden, wird von den Guides ehrfurchtsvoll „Rolling Stones“ genannt. Wegen der riesigen Steine, die eine echte Herausforderung für die Befahrung darstellen. 

Hoch über den tiefen Schluchten der Enns thront der Admonter Reichenstein. Bergsteiger-Legende Klaus Hoi führt die Zuschauer in dieser Ausgabe von Bergwelten über den Ostgrat und das Totenköpfl auf den 2251 Meter hohen Gipfel. Noch höher hinaus wollen die Segelflieger. Für Staatsmeister Simon Lemmerer sind die Gipfel des Gesäuses Trainingsgelände für Thermik-Flüge und Ausgangspunkt für neue Streckenrekorde. Doch nicht alles in dieser urtümlichen Gegend hat mit steilem Fels und reißendem Wasser zu tun: Wanderführerin Doris Remschak begleitet Kinder auf die Sulzkaralm, wo sie ihnen seltene Pflanzen zeigt, die es nur im jüngstem Nationalpark Österreichs gibt.

Das achte Weltwunder
Das achte Weltwunder, sagt man zumindest, befindet sich im Stift Admont: Die größte Klosterbibliothek der Welt umfasst 70.000 Handschriften und Frühdrucke. Viele davon nocht im Originalzustand. Die Nibelungensage wird hier genauso aufbewahrt wie das vermutlich älteste Schriftstück in deutscher Sprache – der Abrogans, ein mehr als tausend Jahre altes Wörterbuch.

  • Bergwelten: Das Gesäuse – Schroffe Gipfel, tiefe Schluchten, wilde Wasser, Mo., 06.05., ab 20:15 Uhr

Bergwelten jetzt auch in Buchform
Benevento Publishing präsentiert das sechste Label: Bergwelten. Für alle Menschen, die sich gerne in der Natur bewegen und ihre Leidenschaft für die Berge leben, gibt es mit dem neuen Label von Benevento Publishing Bergwelten ab April die passenden Bücher. Erfahrene Bergsteiger und Schriftsteller erzählen spannend und sorgfältig recherchierte Geschichten: von der Entwicklung des klassischen Alpinismus bis hin zu heutigen Trendsportarten. Außergewöhnliche Menschen lassen uns große alpinistische Erfolge und Tragödien miterleben. Opulente Bildbände zeigen die großartige Schönheit und atemberaubende Faszination der Berge. Seit 18. April 2019 ist das neue Label mit sieben Titeln am Start. Infos unter: www.bergweltenbuch.com

Fotorechte: © Servus TV / Riedl TV

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at