Ramsau am Dachstein, Bezirk Liezen: Snowboarderin schwer verletzt

Alpinunfall

Ramsau am Dachstein, Bezirk Liezen.- Samstagmittag, 20. April 2019, verletzte sich eine 41-jährige slowakische Staatsbürgerin bei einem Sturz mit dem Snowboard schwer.

Eine aus drei slowakischen Staatsbürgern bestehende Gruppe fuhr mit der Seilbahn auf den Dachstein und stieg zunächst in Richtung Austriascharte. Anschließend beabsichtigten die drei Alpinisten von dort aus über freies Tourengelände (Hinterer Türlspitz, Schwadering) talwärts zu fahren.

Die 41-Jährige fuhr mit dem Snowboard in Richtung des Steilgeländes, kam dabei ins Rutschen und konnte nicht mehr abbremsen. Sie stürzte in einem felsdurchsetzen Gelände etwa 300 Meter in die Tiefe. Bei diesem Unfall zog sie sich schwere Verletzungen zu. Die Alpinistin wurde mittels Hubschrauber gerettet und nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Krankenhaus nach Schladming geflogen.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at