Bezirk Liezen: Verdächtiger wegen Einbruchsdiebstähle in Kirchen verhaftet

Ein 51-jähriger Wiener steht im Verdacht, im Februar 2019, in insgesamt drei Kirchen und einer Kapelle, drei Opferstöcke aufgebrochen und einen Opferstock aufzubrechen versucht zu haben.

Beamte des Bezirkspolizeikommandos Liezen hielten am 6. April 2019 in der Gemeinde Landl einen Radfahrer an. Der Radfahrer wies Übereinstimmungen mit  Täterbeschreibungen auf, die durch Zeugen erlangt worden waren. Bei der Kontrolle des Radfahrers wurde in seinem Rucksack Einbruchswerkzeug gefunden. Bei der Vernehmung des 51-Jährigen zeigte sich dieser zu den vier Tathandlungen geständig. Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt Leoben eingeliefert. Bei den vier Einbrüchen hatte er einen geringen Bargeldbetrag erbeutet. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beläuft sich auf mehrere Hundert Euro.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at