Gröbming: Sachbeschädigung und Körperverletzung

Gröbming, Bezirk Liezen. – Ein 18-Jähriger aus Ungarn steht im Verdacht, in der Nacht zum Sonntag, 24. März 2019, ein Wohnhaus stark beschädigt und zwei Personen verletzt zu haben.

Gegen 02:10 Uhr wurden Polizeistreifen zu einem Wohnhaus in Gröbming beordert, da dort ein junger Mann Fensterscheiben eingeschlagen und den Besitzer des Hauses mit einer abgeschlagenen Flasche verletzt habe. Die Streifenbesatzungen stellten fest, dass der 18-Jährige etwa eine Stunde zuvor in einem anderen Wohnhaus in der Nähe mit Freunden gefeiert hatte. Bereits dort soll er im Streit aggressiv geworden sein und einen Partygast mit einer Weinflasche verletzt haben. Der ungarische Staatsbürger habe sich daraufhin auf den Heimweg gemacht. Offenbar aus Wut und im Glauben, noch beim Wohnhaus der Feier zu sein, schlug er beim Einfamilienhaus eines 62-Jährigen mehrere Fensterscheiben und die Türverglasung ein. Als er vom Besitzer zur Rede gestellt wurde, attackierte der stark alkoholisierte 18-Jährige diesen und verletzte ihn mit einem abgeschlagenen Flaschenhals im Bereich des linken Unterarmes. Der 18-Jährige wurde festgenommen, der 62-Jährige begab sich ins DKH Schladming zur ambulanten Behandlung. Dort wurde auch das Opfer der ersten Körperverletzung, ein 24-Jähriger aus Deutschland, ambulant behandelt. Der 18-Jährige war bei seiner Einvernahme umfassend geständig. Er gab an, geglaubt zu haben, dass er sich noch beim Haus seiner Freunde befinde. Ein Drogenschnelltest und ein Alkotest verliefen positiv. Die Staatsanwaltschaft Leoben ordnete Anzeige auf freiem Fuß an.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at