Red Bulls München holen die Serienführung zurück


RBM – EBB 4:1 | Hager: „Haben verdient gewonnen


Sonntag, 17. März 2019. 
Der EHC Red Bull München ist im Playoff-Viertelfinale gegen die Eisbären Berlin erneut in Führung gegangen. Die Red Bulls gewannen vor 5.810 Zuschauern im Olympia-Eisstadion mit 4:1 (1:0|2:1|1:0), in der „Best of Seven“-Serie führen sie nach drei Spielen mit 2:1. Keith Aulie, Yasin Ehliz, Patrick Hager und Frank Mauer erzielten die Tore für den Titelverteidiger.

Spielverlauf
Die Red Bulls kamen zwei Tage nach der Niederlage in Berlin stark aus der Kabine. In den ersten Minuten spielte sich die Partie zu großen Teilen in der Defensivzone der Eisbären ab. Keith Aulie belohnte die Münchner für ihren starken Auftakt mit dem Führungstreffer (6.). Eine Minute später hatte John Mitchell mit einem Pfostenschuss die beste Chance im ersten Powerplay der Red Bulls. Den gefährlichsten Abschluss der Gäste hatte Michael DuPont mit einem Schuss aus dem Slot (12.).

Auch im Mittelabschnitt erwischten die Red Bulls den besseren Start. Yasin Ehliz schloss einen 2-auf-1-Konter in Unterzahl mit einem Schuss ins rechte Eck ab (24.). In der 31. Minute legte Patrick Hager mit einem Abstauber in Münchner Überzahl das 3:0 nach. Berlin wurde in der Folge zwingender und verkürzte im Powerplay durch ein Tor von Sean Backman (34.). Matt Stajan hatte 45 Sekunden vor der zweiten Pause das 4:1 auf dem Schläger, seinen Schuss klärte Berlins Verteidiger Frank Hördler aber auf der Torlinie.

Im letzten Drittel versuchten die Eisbären schnell zum Anschlusstreffer zu kommen. Die Gäste gaben viele Schüsse ab, Danny aus den Birken hielt aber alles, was auf sein Tor kam. München konzentrierte sich auf die Defensive – und war vorne effizient: In der 50. Minute traf Frank Mauer nach einem schönen Pass von Mark Voakes zum 4:1-Endstand.

Patrick Hager
„Heute waren über 60 Minuten die Laufbereitschaft und die Härte da – und in den entscheidenden Situationen haben wir einen kühlen Kopf bewahrt. Wir haben verdient gewonnen.“

Endergebnis
EHC Red Bull München gegen Eisbären Berlin 4:1 (1:0|2:1|1:0)

Tore
1:0 | 05:09 | Keith Aulie
2:0 | 23:09 | Yasin Ehliz
3:0 | 30:52 | Patrick Hager
3:1 | 33:38 | Sean Backman
4:1 | 49:23 | Frank Mauer

Zuschauer
5.810

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at