Der Tourismusverband Ausseerland – Salzkammergut meldet: Schwieriger Winter

Mit Ausnahme der prächtigen Tage in den Semesterwochen waren die Gäste der Skihütten und der Liftbetreiber nicht gerade von niederschlagsfreiem Wetter verwöhnt. Deshalb scheint die Bezeichnung „schwieriger Winter“ schon gerechtfertigt, wenn auch die Nächtigungszahlen weitgehend zufriedenstellend waren.

Der Februar mit dem klarerweise stärksten Gästeaufkommen hat ein sehr gutes Ergebnis gebracht, allerdings wurden die Rekordwerte des Vorjahres nicht ganz erreicht.

Mit 0,8 % hinter den Nächtigungen des Vergleichsmonats des Vorjahres und einem Plus von 2,6 % bei den Ankünften reiht sich der heurige Februar an die zweite Stelle seit Bestehen des Tourismusverbandes.

Damit bleibt auch das Winterhalbjahr mit 2,3 % bei den Ankünften und 1,3 % bei den Nächtigungen klar auf Wachstumskurs.

Ergebnis Februar  2019 im Detail nach Übernachtungen gereiht:

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at