Anspruchsvolle LKW-Bergung durch die FF Rottenmann

Am Dienstag, den 12.03.19, wurde die Stadtfeuerwehr Rottenmann zu einer schwierigen LKW Bergung nach Boder gerufen. Ein Dreiachser rutschte auf dem weichen Unterboden weg und konnte nicht mehr vor und zurück.

Die Florianis rückten mit RLF-A und TLF-A zum Einsatzort aus.
Unter Einsatzleitung von OBI August Gaßner wurde das Fahrzeug am Heck mittels Greifzug (Freilandverankerung) gesichert und per Seilwinde langsam nach vor gezogen.
Das Rüstlöschfahrzeug musste dabei dreimal überstellt werden, um den Winkel der Winde anzupassen.

Nach ca. eineinhalb Stunden konnte der LKW geborgen werden und die Mannschaft wieder einrücken.

Eingesetzt waren:

RLF-A Rottenmann

TLF-A Rottenmann

mit 14 Mann

Polizei Rottenmann

Text und Bilder: FF Rottenmann

Quelle: Bezirksfeuerwehrverband Liezen

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at