Pyhrnautobahn A 9, Zubringer Liezen: Raser angehalten – mit 190 km/h unterwegs in 100erter Zone

Liezen. – Ein 27-jähriger Pkw-Lenker war Dienstagnachmittag, 12. März 2019, mit weit überhöhter Fahrgeschwindigkeit unterwegs.

Am Nachmittag führten Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion Trieben Geschwindigkeitskontrollen auf der Pyhrnautobahn A 9, Zubringer Liezen, in Fahrtrichtung Salzburg, durch. Gegen 17:15 Uhr war ein 27-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Mödling/NÖ auf dem mit 100 km/h beschränkten Zubringer Liezen mit 190 km/h unterwegs. Einem Anhaltezeichen durch die Polizisten leistete er keine Folge und fuhr mit hoher Geschwindigkeit weiter. Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung wurde der 27-Jährige in Trautenfels von Polizisten der Polizeiinspektion Stainach angehalten.

Der 27-Jährige rechtfertigte sich, dass er einen Angehörigen im Spital besuchen wollte. Er wird wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung und Missachtung eines Haltezeichens der Bezirkshauptmannschaft Liezen angezeigt.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at