Corinna Scharzenberger: ÖVP – Bezirksspitzenkandidatin für die EU-Wahl

Corinna Scharzenberger: Bezirksspitzenkandidatin für die EU-Wahl

Am 26. Mai 2019 findet die Wahl zum Europäischen Parlament statt, bei der aus fünf steirischen VP-Kandidaten auch eine Kandidatin aus dem Bezirk Liezen kandidieren wird. Die 28-jährige Corinna Scharzenberger ist als Juristin bei der Agrarbezirksbehörde für Steiermark in Stainach tätig und war bereits bei der Nationalratswahl 2017 auf der Kandidatenliste der Volkspartei vertreten.

Für die EU-Wahl betont Scharzenberger, dass es wichtig sei, das Vertrauen der Menschen in die Handlungsfähigkeit Europas wiederherzustellen. So müsste sich die EU auf die großen Herausforderungen konzentrieren, die von den Mitgliedstaaten alleine nicht bewältigbar sind wie zum Beispiel die Migrationspolitik, sich umgekehrt aber bei Themen zurücknehmen, die von den einzelnen Staaten alleine gelöst werden können.

Auch bei der EU-Wahl wird mit dem Vorzugsstimmenmodell gewählt und so bekräftigt Scharzenberger, dass alle steirischen Kandidaten der Spitzenkandidatin Simone Schmiedtbauer ihre Unterstützung geben und keinen eigenen Vorzugsstimmenwahlkampf führen werden. „Es braucht ein geeintes Europa als Zukunftsversicherung für Frieden, Stabilität und Wohlstand und dieser Zusammenhalt als auch die Zusammenarbeit ist ebenso in der Wahlvorbereitung gefragt, daher versteht es sich von selbst, dass Simone von allen vier weiteren steirischen Kandidaten die größtmögliche Unterstützung bekommen wird“, versichert Scharzenberger und meint: „Wir rechnen uns mit unserer Spitzenkandidatin gute Chancen aus, bald eine Steirerin im EU-Parlament zu haben.“

Bildunterschrift: Corinna Schwarzenberger ist gebürtige Schladmingerin und wohnt jetzt in Bad Mitterndorf.

©Lukas Faymann
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at