Aktuelle steirische Polizeimeldungen: Kollision zwischen Pkw und Sattelkraftfahrzeug

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein 24-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag verletzte sich Montagnacht, 4. März 2019, bei einer Kollision mit einem Sattelkraftfahrzeug, gelenkt von einem 57-Jährigen, ebenfalls aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, unbestimmten Grades.

Gegen 20.30 Uhr fuhr der 24-Jährige im Ortsgebiet von Kapfenberg aus Schirmitzbühel kommend in Richtung der Mariazellerkreuzung und beabsichtigte links in Richtung Altstadt einzubiegen. Zur selben Zeit fuhr der 57-Jährige aus Richtung Thörl kommend in die entgegengesetzte Richtung. Vermutlich hatte der 24-Jährige das entgegenkommende Sattelkraftfahrzeug übersehen und bog nach links ab. Bei der folgenden Kollision wurde der Pkw-Lenker unbestimmten Grades verletzt. Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch und lieferte den Verletzten in das Landeskrankenhaus Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, ein.

Radfahrer bei Kollision verletzt: Zeugenaufruf

Graz, Bezirk Mariatrost. – Ein 21-jähriger Radfahrer aus Graz verletzte sich Montagnacht, 4. März 2019, bei einer Kollision mit einem roten Pkw unbestimmten Grades. Der Fahrzeuglenker des Pkw beging Fahrerflucht.

Eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Graz wurde von der Landesleitzentrale in das Landeskrankenhaus Graz beordert, da sich gegen 20.45 Uhr auf Höhe der Mauracher-Straße 6 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignet habe, bei dem ein Radfahrer verletzt worden sei. Die Befragung des 21-jährigen Unfallopfers ergab, dass er von einem roten Pkw angefahren worden und zu Sturz gekommen sei. Der Pkw hätte die Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt. Zur Unfallörtlichkeit konnte der 21-Jährige keine Angaben machen. Auf Nachfrage beim Roten Kreuz konnte die Unfallörtlichkeit und die Ersthelfer ermittelt werden. Diese konnten jedoch keine Angaben zu dem roten Pkw machen.

Die Verkehrspolizeiinspektion Graz ersucht Zeugen des Unfalles sich unter der Telefonnummer 059133/65 4110 zu melden.

Brandstiftung

Graz, Bezirk Jakomini. – Montagmittag, 4. März 2019, brach auf der Herrentoilette  einer Schule ein Brand aus.

Aufgrund eines Feueralarms wurde eine Polizeistreife gegen 12:00 Uhr zu einer Schule in die Münzgrabenstraße beordert. Bei deren Eintreffen waren bereits alle Schüler in Sicherheit gebracht worden. Die Grazer Berufsfeuerwehr, die mit 23 Kräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz war, löschte den Brand auf der Herrentoilette. Es entstand geringer Sachschaden.

Aufgrund der Aufregung kollabierte eine in Graz wohnhafte 16-jährige Schülerin. Sie wurde nach der Erstversorgung ins LKH Graz eingeliefert.

Wie die Ermittlungen ergaben, setzte ein unbekannter Täter auf der Herrentoilette ein Buch in Brand, weshalb der gesamte Toilettensitz zu brennen begonnen hatte.

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Halbenrain, Bezirk Südoststeiermark. – Montagmittag, 4. März 2019, kam ein 72-jähriger Pkw-Lenker von der Fahrbahn ab und stürzte in den Straßengaben. Dabei wurden der 72-Jährige und sein achtjähriger Enkelsohn leicht verletzt.

Gegen 13:00 Uhr wurde die Polizeiinspektion Bad Radkersburg über ein fahrzeuginternes Notrufsystem und eine Notrufzentrale telefonisch verständigt, dass in Oberpurkla ein Airbagalarm eingegangen sei. Als eine Polizeistreife wenig später am Vorfallort eintraf, konnte der verunfallte Pkw eines 72-Jährigen aus dem Bezirk Südoststeiermark im Straßengraben vorgefunden werden.

Laut Angaben des 72-Jährigen sei er mit seinem Pkw auf der B 66 aus Straden kommend in Fahrtrichtung Halbenrain unterwegs gewesen. Aus unbekannter Ursache sei er plötzlich rechts von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben geraten. Im Fond des Pkw befanden sich seine beiden Enkelsöhne, sechs und acht Jahre alt, beide in einem  Kindersitz.

Bei dem Verkehrsunfall wurden der 72-Jährige und der Achtjährige leicht verletzt. Sie wurden nach der Erstversorgung ins LKH Bad Radkersburg eingeliefert. Der Sechsjährige blieb unverletzt.

Am Pkw entstand Totalschaden. Zur Fahrzeugbergung waren die Feuerwehren Oberpurkla und Mureck mit insgesamt 19 Kräften und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at