Erste Bank Eishockey Liga: Red Bulls erkämpfen 3:2-Auswärtssieg gegen Fehérvár AV19; Graz99ers unterliegen Capitals


Andreas Brucker mit gelungenem Einstand als Head Coach 


Szekésfehérvár, 1. März 2019 | Der EC Red Bull Salzburg gewann das Auswärtsspiel der Erste Bank Eishockey Liga / Pick Round gegen Fehérvár AV19 mit 3:2 und drehte dabei das Spiel nach einem 1:2-Rückstand nach 40 Minuten noch mit zwei Toren im Schlussdrittel zum verdienten Auswärtserfolg. Andreas Brucker freute sich damit bei seinem Debüt als Head Coach der Red Bulls gleich über einen vollen Erfolg. 

Die Red Bulls gingen wie schon zuletzt ohne die Rekonvaleszenten Thomas Raffl und Alexander Pallestrang in die Partie und übernahmen sofort Initiative. In den ersten Minuten zwangen sie die Hausherren in deren Verteidigungszone und suchten die Abschlüsse. In der siebenten Minute konnte Fehérvárs‘ Torhüter MacMillan Carruth die Scheibe nicht unter Kontrolle bringen und Will O’Neill netzte den Rebound mit seinem ersten Tor für die Red Bulls zur 1:0-Führung ein. Die Ungarn wurden dann besser, trafen aber zumeist auf eine dicht stehende Salzburger Abwehr, Goalie Lukas Herzog reagierte zwei-, dreimal richtig stark. In der Schlussphase des ersten Abschnitts spielten die Red Bulls ein starkes Powerplay, lediglich der Torhüter der Gastgeber verhinderte ein zweites Tor. Auch Lukas Herzog sicherte den Salzburgern wenige Sekunden vor der ersten Pause mit einem unglaublichen Save gegen den freistehenden Krisztian Szabo die dennoch verdiente Führung. 

Im zweiten Abschnitt ging die Partie und das Momentum hin und her. Zunächst kamen die Ungarn stärker aus der Kabine zurück aufs Eis. Die Red Bulls befreiten sich nach ein paar Minuten und hatten dann selbst eine starke Phase, eingeleitet mit einem Schuss von John Hughes aus vollem Lauf aus dem rechten Bullykreis (8.). Viele weitere gute Schüsse prallten aber an MacMillan Carruth ab und dann schlugen die Hausherren zu. In der 34. Minute traf Harri Tikkanen aus der Distanz, Lukas Herzog hatte keine Chance ohne Sicht auf den Puck. Und kurz vor der zweiten Pause drehten die Ungarn dann die Partie, als Eric Meland bei einem Rebound am schnellsten reagierte. 

Zu Beginn des Schlussabschnitts gelang den Salzburgern aber sofort der Ausgleich, Matthias Trattnig schoss im Powerplay aus Halbdistanz gefühlvoll in Richtung Tor, wo die Scheibe von Alexander Rauchenwald zum 2:2 abgefälscht wurde (42.). Jetzt war die Partie völlig offen, beide Teams kamen abwechselnd zu Chancen. Die Salzburger waren aber einen Tick aktiver. In der 54. Minute versuchte es Brant Harris mit dem Bauerntrick und Florian Baltram stocherte den Rebound zur neuerlichen Führung (nach Videobeweis) über die Linie. In den letzten Minuten ‚brannte‘ es dann nochmal vor dem Salzburger Tor, als die Ungarn mit sechs Feldspielern alles versuchten, aber die Red Bulls verteidigten den Minimalvorsprung mit großem Einsatz und feierten schließlich einen hart erarbeiteten 3:2-Sieg in Szekésfehérvár. Es war der zweite Pick Round-Erfolg im sechsten Spiel, die Red Bulls halten damit den fünften Platz. 
Erste Bank Eishockey Liga | Pick Round 
Fehérvár AV19 – EC Red Bull Salzburg 2:3 (0:1, 2:0, 0:2) 
Tore: Tikkanen (34.), Meland (39.) resp. O’Neill (7.), Rauchenwald (42./PP), Baltram (54.)

Head Coach Andreas Brucker

“Wir freuen uns über einen verdienten Auswärtssieg gegen Fehérvár AV19. Wir waren ein bisschen nervös, haben die jüngsten Umstellungen insgesamt aber gut aufs Eis gebracht, auch wenn wir im zweiten Abschnitt gegen stärker werdende Hausherren in Rückstand geraten sind. Am Ende waren wir aber wieder die bessere Mannschaft, hatten allein fünf Stangenschüsse. Ich freue mich für die Burschen, dass wir gemeinsam so einen schönen Start hinlegen konnten und das sollte uns weiteren Auftrieb geben.“ 
Die letzten Spiele der Pick Round 

So, 03.03.19 | 18:00 | HCB Südtirol Alperia – EC Red Bull Salzburg
Di, 05.03.19 | 19:15 | EC Red Bull Salzburg – Moser Medical Graz 99ers
Fr, 08.03.19 | 19:15 | EC Red Bull Salzburg – EC-KAC
So, 10.03.19 | 17:30 | spusu Vienna Capitals – EC Red Bull Salzburg 
SZEKESFEHERVAR,HUNGARY,01.MAR.19 – ICE HOCKEY – EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, pick round, Fehervar Alba Volan 19 vs EC Red Bull Salzburg. Image shows Bobby Raymond (EC RBS) and Tuomas Vanttinen (Fehervar). Photo: GEPA pictures/ Csaba Doemoetoer
Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at