Aktuelle steirische Polizeimeldungen: Tödlicher Forstunfall

Eibiswald, Bezirk Deutschlandsberg. – Ein 57-Jähriger wurde Montagvormittag, 25. Februar 2019, bei Forstarbeiten tödlich verletzt.

Gegen 10.00 Uhr war der 57-Jährige aus dem Bezirk Deutschlandsberg alleine mit Forstarbeiten in einem Waldstück beschäftigt. Dabei beabsichtigte er einige entwurzelte Bäume zu beseitigen. Als er einen Baumstamm mittels Seilwinde eines Traktors zog, dürfte der 57-Jährige schließlich vom Baum erdrückt und tödlich verletzt worden sein.

Angehörige fanden den Mann Stunden später im Gelände, nachdem dieser nicht wie vereinbart nachhause gekommen war. Erste Hilfe Maßnahmen sowie eine Reanimation des 57-Jährigen verliefen ohne Erfolg.

Fremdverschulden konnte nicht erhoben werden.

Fahrzeugbrand

Kindberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Vermutlich aufgrund eines technischen Gebrechens kam es Dienstagmittag, 26. Feber 2019, zu einem Fahrzeugbrand. Verletzt wurde niemand.

Eine 47-Jährige aus dem Bezirk Weiz stellte ihren Pkw gegen 13:05 Uhr in der Gartengasse ab und bemerkte sofort danach Rauchentwicklung aus dem Motorraum. Kurz darauf waren bereits Flammen im Bereich der Motorhaube sichtbar. Die 47-Jährige brachte sich in Sicherheit und verständigte die Feuerwehr Kindberg. Der Freiwilligen Feuerwehr gelang es unter Einsatz von zwölf Personen und zwei Fahrzeugen den Brand rasch zu löschen. Die Brandursachenermittlung ergab, dass das Feuer vermutlich durch einen Kurzschluss im Bereich der Starterbatterie entstanden ist.

Arbeitsunfall

Traboch, Bezirk Leoben. – Ein 61-jähriger Lkw-Lenker fiel Dienstagmorgen, 26. Feber 2019, beim Entladen seines Lkws rücklings von der Ladefläche und verletzte sich schwer.

Gegen 08:15 Uhr war der 61-Jährige aus Deutschland auf einem Firmengelände mit dem Entladen seines Lkws beschäftigt. Dabei zog er rückwärtsgehend eine Kiste aus dem Anhänger des Lkw-Zuges. Am Ende der Ladefläche verlor der 61-Jährige das Gleichgewicht und stürzte rücklings auf den Asphalt. Er wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in das UKH Kalwang eingeliefert.

Brand

Graz, Bezirk Waltendorf. – Montagnachmittag, 25. Februar 2019, geriet ein Wohnhaus aus bisher ungeklärter Ursache in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 16.00 Uhr bemerkte eine 43-jährige Grazerin, als sie gerade vom Spazieren nach Hause kam, den aufsteigenden Rauch aus einem Fenster ihres Wohnhauses. Die von ihr verständigten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Graz löschten den Brand in der Folge rasch. Ein Stockwerk brannte zur Gänze aus, ein weiteres wurde durch den übergreifenden Rauch erheblich beschädigt.

Die Brandursache konnte bislang nicht erhoben werden. Es entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.

Drei Verdächtige festgenommen

Seiersberg, Bezirk Graz-Umgebung. – Drei rumänische Staatsbürger im Alter von 21, 23 und 24 Jahren stehen im Verdacht, am 23. Februar 2019 und am 25. Februar 2019, mehrere Ladendiebstähle begangen zu haben. Die drei Männer wurden festgenommen.

Laut ihren Angaben waren sie am 23. Februar 2019 nach Österreich eingereist und beabsichtigten Verwandte zu besuchen. Es sei ihnen jedoch bald das Geld ausgegangen, weshalb sie zu stehlen begonnen hätten. 

Am 25. Februar 2019 wurde der 23-Jährige von einem Ladendetektiv eines Elektroartikelkaufhauses bei einem Diebstahl beobachtet. Der Ladendetektiv verständigte darauf die Polizeiinspektion Seiersberg. Bei der folgenden Amtshandlung konnte sich der Verdächtige nicht ausweisen und gab an, dass er seinen Ausweis im Fahrzeug seines Freundes hätte. Im Fahrzeug warteten der 21-Jährige und der 24-Jährige. In weiterer Folge wurden sämtliche Ausweise überprüft und das mitgeführte Gepäck der Verdächtigen durchsucht. Die Polizisten entdeckten in den Gepäckstücken gestohlene Elektro- und Drogerieartikel und nahmen die Verdächtigen vorläufig fest. Bei der Vernehmung zeigten sich die drei Männer geständig, sie hätten im Bezirk Graz-Umgebung und in Graz, Bezirk Liebenau, mehrere Ladendiebstähle begangen. Der Wert der erbeuteten Artikel betrug mehrere hundert Euro. Die Verdächtigen werden der Staatsanwaltschaft Graz zur Anzeige gebracht.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at