Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Einbruchsdiebstahl

Gratwein-Straßengel, Bezirk Graz-Umgebung. – Vergangenes Wochenende brachen bislang unbekannte Täter in einen Baustellenbereich ein und stahlen Baumaterial im Wert von mehreren tausend Euro. 

In der Zeit zwischen 15. Februar 2019, 16:15 Uhr und 18. Februar 2019, 07:30 Uhr gelangten die Täter auf bislang unbekannte Weise in den versperrten Baustellenbereich des im Umbau befindlichen Gemeindeamtes. Dort stahlen sie sämtliche Leuchtmittel, Elektroleitungen sowie Installationsmaterial. Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen.

Forstunfall

Eibiswald, Bezirk Deutschlandsberg. – Ein 57-Jähriger stürzte Montagnachmittag, 18. Feber 2019, bei Forstarbeiten mit seinem Traktor ab. Er musste mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Graz geflogen werden. 

Der 57-jährige Einheimische war gemeinsam mit seinem 27 Jahre alten Sohn im eigenen Wald im Ortsteil Wuggitz mit Forstarbeiten beschäftigt. Gegen 13:00 Uhr wollte der 57-Jährige mit seinem Traktor einen Baumstamm auf einem landwirtschaftlichen Weg abwärts ziehen. Dabei kam der massive Baumstamm ins Rollen und zog den Traktor den Abhang hinunter. Der 27-Jährige bemerkte dies, rettete seinen am Kopf verletzten Vater aus der Fahrerkabine und verständigte die Einsatzkräfte. Die Erstversorgung erfolgte durch das Rote Kreuz, der Traktor wurde von den Feuerwehren Lateindorf und Eibiswald geborgen. 

Diebstahl

Hartberg, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Montagvormittag, 18. Februar 2019, wurde ein körperlich beeinträchtigter Mann Opfer eines Trickdiebstahls.

Gegen 10:45 Uhr saß das 75-jährige Opfer vor einer Bankfiliale in seinem PKW. Plötzlich klopfte ein bislang unbekannter Täter an die Fahrertüre des PKWs und bat um eine 50-Cent-Münze, woraufhin das Opfer seine Geldbörse öffnete und eine Münze übergab. Wenig später öffnete der Täter die Beifahrertüre des PKW und verlangte wiederum eine Münze, welche ihm vom 75-Jährigen abermals übergeben wurde. Während dieser beiden Vorgänge stahl der Täter dem Mann auf unbekannte Weise einen größeren Bargeldbetrag. 

Vom 75-Jährigen wurde der unbekannte Täter wie folgt beschrieben: Mann, zirka 30 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß, schlank, dunkle kurze Haare, sprach gebrochenes Deutsch.

Ein ähnlicher Vorfall  ereignete sich Montagvormittag, 4. Februar 2019 ebenfalls in Hartberg, wobei eine unbekannte Täterin einen 78-jährigen  Mann aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld vor einer Bankfiliale um eine Spende ersuchte. Die Täterin umarmte den Mann daraufhin und stahl ihm dabei ebenfalls unbemerkt einen größeren Geldbetrag.

Die Polizei warnt vor Trickdieben, die zumeist aktiv  den Kontakt zu ihren späteren Opfern suchen und rät, Bargeld und Wertgegenstände getrennt und möglichst dicht an der Körpervorderseite in verschlossenen Innentaschen zu tragen. Weiters wird empfohlen, das Hantieren mit Bargeld in der Öffentlichkeit zu meiden und besonders vorsichtig bei Kontaktaufnahmen durch Unbekannte zu sein.

Brandstiftung

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Unbekannte Täter haben Montagmittag, 18. Februar 2019, zwei Altpapiercontainer in Brand gesetzt. Verletzt wurde niemand.

Gegen 11:45 Uhr bemerkten Angestellte der im Gebäude untergebrachten Betriebe eine Rauchentwicklung im Bereich des Hintereinganges. Bei der Nachschau stellten sie fest, dass zwei Altpapiercontainer und in diesem Bereich gelagerte Kartonagen in Brand geraten waren. Sie versuchten den Brand mit zwei Feuerlöschern einzudämmen, was jedoch misslang. Die Feuerwehr Kapfenberg-Hafendorf, die mit insgesamt sechs Personen und zwei Fahrzeugen im Einsatz war, löschte den Brand.

Durch den Brand wurden beide Container vernichtet und das Mauerwerk des Gebäudes durch Rauchgasniederschläge verschmutzt. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Die Brandursachenermittlung ergab, dass der Brand durch Entzünden des in den Containern befindlichen Altpapiers bzw. der im Bereich der Container gelagert gewesenen Kartonagen seinen Ausgang genommen hat.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at