Vier Polizisten verletzt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Vordernberg, Bezirk Leoben. – Zwei Schubhäftlinge im Alter von 19 und 36 Jahren widersetzten sich Freitagmorgen, 8. Februar 2019, einer geplanten Verlegung. Dabei wurden vier Polizisten und der 19-Jährige leicht verletzt.

Kurz vor 8.00 Uhr beabsichtigten Polizisten die beiden Schubhäftlinge aus Marokko von einer Wohngruppe in einen anderen Bereich des Anhaltezentrums zu verlegen. Dabei leisteten sowohl der 19-Jährige, als auch der 36-Jährige heftigen Widerstand, indem sie das Vorhaben der Beamten durch massive körperliche Gegenwehr zu verhindern versuchten.

Vier Polizisten erlitten dabei leichte Verletzungen. Eine Ärztin konnte Hautabschürfungen, Rötungen und Schwellungen, aber auch Kratz- und Bisswunden bei den Beamten feststellen. Der 19-Jährige erlitt bei der Festnahme ebenso Abschürfungen sowie eine Prellung und wurde dem Grade nach leicht verletzt. Er steht zudem im Verdacht, einen Polizisten wenig später beim Abnehmen der Handfesseln in der Sicherheitsverwahrung gefährlich bedroht zu haben. Dabei drohte er dem Beamten ihn zu verletzten, wenn er nochmals in seine Zelle kommen würde.

Die beiden Männer werden angezeigt.

Einbruchsdiebstahl

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Bislang unbekannte Täter stehen im Verdacht, in der  Nacht auf Samstag, 09.Februar 2019, in einen Supermarkt eingebrochen zu haben.  Die Einbrecher erbeuteten mehrere Mobiltelefone, es entstand überdies erheblicher Sachschaden. 

Die Täter brachen gegen Mitternacht eine Türe zum Supermarkt auf und gelangten so in das Innere des Gebäudes. Im Geschäft schlugen sie in weiterer Folge eine Vitrine ein und stahlen daraus mehrere Mobiltelefone. Die Höhe des Schadens steht derzeit noch nicht fest.

Von Baumstamm überrollt.

Klöch, Bezirk Südoststeiermark. – Ein 75-Jähriger wurde Freitagmittag, 8. Februar 2019, bei Forstarbeiten schwer verletzt.

Kurz nach 12.00 Uhr waren die beiden Männer im Alter von 51 und 75 Jahren, beide aus dem Bezirk Südoststeiermark, mit Holzschlägerungsarbeiten im Wald des 75-Jährigen beschäftigt. Nachdem der 51-Jährige eine Buche gefällt und beim Aufarbeiten einen Ast abgeschnitten hatte, drehte sich der Baum plötzlich nach rechts. Dabei wurde der 75-Jährige umgestoßen und kam unter dem Baum zu liegen.

Der 51-Jährige leistete sofort Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Der 75-Jährige wurde nach medizinischer Erstversorgung durch einen Notarzt des Roten Kreuzes mit schweren Beinverletzungen vom Rettungshubschrauber Christophorus 16 ins LKH Feldbach geflogen. Auch Einsatzkräfte der Feuerwehr Deutsch Haseldorf standen im Einsatz.

Mehrere Einbruchsdiebstähle

Grafendorf, Hartberg, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Bereits in der Nacht auf Mittwoch, 6. Februar 2019, brachen bislang unbekannte Täter in mehrere Vereinshäuser, Baucontainer und einen Imbissstand ein. Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen.

In der Zeit zwischen 5. Februar 2019, 16.30 Uhr und 6. Februar 2019, 9.00 Uhr, verübten die Unbekannten insgesamt zwei Einbrüche sowie drei Einbruchsversuche. Dabei brachen die Täter in ein Vereinshaus sowie einen Imbissstand ein, wobei sie jeweils Bargeld erbeuteten. Bei zwei weiteren Vereinshäusern sowie bei Baucontainern in einem Baustellenbereich blieb es beim Versuch. Es entstand jedoch jeweils Sachschaden.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at