Aktuelle steirische Polizeimeldungen. Durch Stadtgebiet gerast – Zeugenaufruf

Graz. – In der Nacht auf Donnerstag, 7. Februar 2019, versuchten zwei Jugendliche im Alter von 17 und 18 Jahren der Polizei mit einem Pkw davon zu rasen. Polizisten stellten die Burschen schließlich. Bei ihnen wurden Waffen sichergestellt.

Gegen 02.00 Uhr beabsichtigte eine Streife den Pkw des 18-jährigen Grazers im Bereich Karlauer Gürtel anzuhalten. Dieser missachtete jedoch sämtliche Anhaltezeichen und setzte seine Fahrt in Richtung Osten fort. In der Neuholdaugasse beschleunigte der 18-Jährige seinen Pkw schließlich, um sich der Anhaltung zu entziehen. Dabei fuhr er zum Teil mit einer Geschwindigkeit von bis zu 230 km/h durch das östliche Stadtgebiet und überfuhr mehrmals das Rotlicht von Ampelanlagen. 

Bei einem Kreisverkehr in der Liebenauer Hauptstraße kollidierte der 18-Jährige schließlich mit einem Zaun, woraufhin die beiden Burschen zu Fuß die Flucht ergriffen. Polizisten konnten den 17-Jährigen, ebenso aus Graz, schließlich stellen. Zudem stellten sie einen auf der Flucht weggeworfenen Schlagring sowie eine Schreckschusspistole samt Munition im Handschuhfach des Pkw sicher. Der 18-Jährige stellte sich wenig später selbstständig der Polizei und zeigte sich geständig. Ein Waffenverbot wurde ausgesprochen.

Eine Kollision mit entgegenkommenden Fahrzeugen entlang der Fluchtroute konnte nur mit Glück verhindert werden. Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen des Vorfalls.

Sachdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Graz-Karlauerstraße unter 059133/6585 erbeten.

Route: Karlauergürtel – Schönaugürtel – Neuholdaugasse – Fröhlichgasse – Kasernstraße – Eduard-Keil-Gasse – Andersengasse – Ziehrerstraße – Kasernstraße – Schönaugasse – Wielandgasse – Grazbachgasse – Dietrichsteinplatz – Sparbersbachgasse – Schillerstraße – Schillerplatz – Plüddemanngasse – St. Peter Hauptstraße – St. Peter Gürtel – Liebenauer Gürtel bis zum Kreisverkehr Liebenauer Hauptstraße – Kreisverkehr Südgürtel.

Einbruchsdiebstahl.Täter trugen Skimasken.

Deutschfeistritz, Bezirk Graz-Umgebung. – In der Nacht auf Donnerstag, 7. Februar 2019, brachen zwei unbekannte Täter in eine Trafik ein und stahlen Münzen in bislang unbekannter Höhe.

Gegen 02:50 Uhr brachen zwei unbekannte Täter in eine Trafik ein, wodurch sie einen Alarm auslösten. Die beiden Männer stahlen Münzen in bislang unbekannter Höhe und flüchteten in Richtung Kirchberg. Eine Fahndung nach den Tätern verlief negativ.

Die beiden Täter stehen ebenfalls im Verdacht, in derselben Nacht zwischen 02:30 Uhr und 02:45 Uhr in ein Café, welches sind in unmittelbarer Nähe zur Trafik befindet, eingebrochen und Münzen in unbekannter Höhe gestohlen zu haben. 

Personenbeschreibung: Die beiden Männer sind etwa 170-175 cm groß, waren dunkel bekleidet und trugen Skimasken.

Brand

Graz, Bezirk Straßgang. – Mittwochabend, 6. Februar 2019, geriet eine Gartenhütte in Brand.

Gegen 19:30 Uhr geriet die Gartenhütte eines 57-Jährigen aus bisher unbekannter Ursache in Brand. Die Schadenshöhe beträgt mehrere Tausend Euro. Die Berufsfeuerwehr Graz war mit insgesamt 19 Kräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Einbruchsdiebstahl 1

Söding, Bezirk Voitsberg. – Unbekannte Täter brachen in der Nacht auf Mittwoch, 6. Feber 2019, in einen Gebäudekomplex der Gemeinde Söding ein.

Die Täter durchsuchten zwischen 21:30 Uhr und 04:00 Uhr im Gemeindeamt, in der Volksschule und im Kindergarten sämtliche Kästen und Läden. Sie brachen versperrte Türen auf und verursachten einen hohen Sachschaden. Die Höhe der Beute (Bargeld, Elektrogeräte) dürfte gering sein. Die Polizeiinspektion Söding ersucht unter der Telefonnummer 059133/6195 um zweckdienliche Hinweise.

Einbruchsdiebstahl 2

Graz, Bezirk Andritz.- Unbekannte Täter stehen im Verdacht, in den Vormittagsstunden des 6. Februar 2019 in eine Wohnung eines Mehrparteienwohnhauses eingebrochen zu haben. Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. 

Die Täter brachen in der Zeit zwischen 05:30 Uhr und 13:30 Uhr die Wohnungstüre auf und gelangten so in den Wohnraum. Sie durchsuchten in weiterer Folge die Räumlichkeiten, aus welchen sie Bargeld und andere Wertgegenstände stahlen.

Eine Zeugin gab an, zwei unbekannte Frauen im Tatzeitraum aus dem Haus in der Grillparzerstraße gehen gesehen zu haben. Ob diese im Zusammenhang mit dem Einbruchsdiebstahl stehen, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Abgängiger aus Pflegeheim verstorben

Premstätten, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein 85-Jähriger verließ Mittwochabend, 6. Feber 2019, unbemerkt ein Pflegeheim und geriet in ein Waldstück. Dort wurde er stark unterkühlt gefunden und verstarb auf dem Weg in ein Spital. 

Der 85-Jährige verließ gegen 17:30 Uhr das Pflegeheim und stieg mit Hilfe eines Sessels über einen Zaun. Der stark demente Mann war zu diesem Zeitpunkt nur mit einem Pullover, einer Trainingshose und Sandalen bekleidet. Das Pflegepersonal bemerkte das Fehlen des Patienten und erstattete die Abgängigkeitsanzeige bei der Polizei.

Bei der daraufhin eingeleiteten Suchaktion waren ein Polizeihubschrauber (mit Wärmebildkamera), Polizeidiensthunde, umliegende Feuerwehren mit 13 Fahrzeugen und 80 Kräften, das Rote Kreuz mit zehn Hundeführern, die Rettungshundebrigade mit 18 Hundeführern und das Grüne Kreuz mit zwei Hundeführern eingesetzt.

Die Kräfte durchsuchten die Ortsgebiete von Unterpremstätten, Bierbaum und Dobl sowie die umliegenden Wälder.

Der Abgängige konnte gegen Mitternacht in einem Waldstück zwischen der Dobler Straße und der A2 am Boden liegend aufgefunden werden. Der 85-Jährige verstarb im Rettungswagen auf der Fahrt in das UKH Graz. 

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.