Starkoch Johann Lafer bekommt den ersten Tourismuspanther für sein Lebenswerk!


Am 4. Februar 2019 wurde erstmalig an den Tourismusschulen Bad Gleichenberg der einzige Steirische Tourismuspreis, der Tourismuspanther, vergeben, bei dem Wegbereiter des steirischen Tourismus und erfolgreiche Absolventen geehrt wurden.
Es wurden Preisträger in vier Kategorien ausgezeichnet:
1. Tourismuspanther für das Lebenswerk 2019 – Johann Lafer
2. Tourismuspanther für eine erfolgreiche Absolventin 2019 – Melanie Franke, Rogner Bad Blumau
3. Tourismuspanther für einen erfolgreichen Absolventen 2019 – Philip Borckenstein-Quirini, Therme Loipersdorf
4. Tourismuspanther der Zukunft 2019 – Next Incubator mit dem Genussmobil

Neben Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer waren auch Landesrätin MMag.a Barbara Eibinger-Miedl und Wirtschaftskammerpräsident Ing. Josef Herk zu Gast sowie weitere Prominenz aus Tourismus, Politik und Wirtschaft im Allgemeinem wie e-Steiermark Generaldirektor Christian Purrer, HYPO Generaldirektor Martin Gölles, Steiermark Tourismus Geschäftsführer Erich Neuhold, Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner oder Landwirtschaftskammer Vizepräsidentin Maria Pein.

Der Empfang bot bereits das erste kulinarische Highlight dank Steirawirt Starkoch Richard Rauch, der gemeinsam mit Tourismusschülern Fingerfood zauberte. Dazu reichten die Eruptionswinzer einen hervorragenden Winzersekt.
Bevor der eigentliche Festakt startete, wurde Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer noch mit den Klängen der HIB.art.chor empfangen.

Landesrätin Mag.a. Eibinger Miedl laudierte die erste Preisträgerin des Abends, Frau Melanie Franke, Rogner Bad Blumau Direktorin, die den Tourismuspanther für die erfolgreiche Absolventin erhielt und die sich durch ihre nachhaltige Unternehmens- und Mitarbeiterführung besonders auszeichnet.
Im Anschluss überreichte Kleine Zeitung Geschäftsführer Thomas Spann den Tourismuspanther für den erfolgreichen Absolventen an Therme Loipersdorf Geschäftsführer Philip Borckenstein-Quirini, der seit einem Jahr die Geschicke der größten steirischen Therme mit viel Schwung und Elan leitet.
Sichtlich erfreut und gerührt übernahmen die Preisträger die Auszeichnungen.

Mit dem ersten Zukunftspanther wurde die e-Steiermark Tochterfirma, der NEXT-Incubator mit dem Genussmobil ausgezeichnet, bei dessen Entwicklung die auszubildenden Energiemanager der Tourismusschulen Bad Gleichenberg ebenfalls einen Beitrag geleistet haben.
Wirtschaftskammerpräsident Ing. Herk überreichte den Preis an e-Steiermark Generaldirektor Christian Purrer. Herk lobte in seiner Laudatio die visionären Konzepte der NEXT, die Start-ups mit zündenden Ideen, die oft hohe touristische Relevanz besitzen, bei der Etablierung unterstützen. Er hob auch die Relevanz dieser neuen digitalen Wege für die Steirische Wirtschaft im allgemeinem und dem Tourismus im speziellen hervor.

Nach der, von den Tourismusschülern kreierten und servierten, Hauptspeise, folgte der Höhepunkt des Abends. Landeshauptmann Schützenhöfer überreichte nach einer sehr persönlichen Lobrede den ersten Tourismuspanther für das Lebenswerk an Starkoch Johann Lafer, der schon seit Jahren einer der wichtigsten Botschafter für Steirische Gastlichkeit und Kochkunst schlecht hin ist.
Johann Lafer, der mit viel Freude den Preis entgegennahm, betonte in seiner Dankesrede seine enge Verbundenheit mit seiner Heimat und gab auch den Tourismusschüler eine inspirierende Botschaft mit auf dem Weg, dass es nämlich für eine erfolgreiche Karriere wichtig ist, niemals seine Wurzeln zu vergessen und das Produkt und nicht sich selbst in den Vordergrund zu stellen.

Der Festakt endete mit der Diplomüberreichung an jene Tourismusschüler, die die erste Eventcatering-Zusatzausbildung bei Genusshandwerk Geschäftsführer Horst Schafler erfolgreich absolviert haben und sich auch für den Serviceablauf des Abends verantwortlich zeichneten.
Die erste Tourismuspanthergala fand ihren Abschluss beim gemeinsamen Netzwerken und dem gleichzeitigen Genuss von steirischen Nachspeisen, Käsespezialitäten, Cocktails und Digestifs.

„Am heutigen Abend ist es uns gelungen, mit Hilfe unserer Partner den Tourismuspanther zu einer starken und gefragten Marke machen und zu dem Symbol für erfolgreiche steirische Gastlichkeit und steirischem Tourismus. Dabei wollen wir unsere jungen, steirischen Zukunftstalente mit den erfolgreichen Absolventen und steirischen Tourismusgrößen vernetzen und sie dazu inspirieren ebenfalls zu Visionären und Gestaltern der Steirischen Tourismuszukunft zu werden.“, so Schul- und Campusleiter Mag. Peter Kospach

Fotocredit: Heldentheater

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.