90.500 Euro für Jugendzentren in der Region Liezen

Auf Antrag von Jugendlandesrätin Ursula Lackner hat die Landesregierung die Basisförderung für vier Jugendzentren in der Region Liezen freigegeben. Sie erhalten 90.540 Euro an Personalkostenförderung. Damit ist gewährleistet, dass Jugendliche in der Region auch künftig auf ein vielfältiges und qualitätsvolles Angebot zurückgreifen können.

Jugendliche sind ein wesentlicher Teil und auch die Zukunft unserer Gesellschaft. Um ihre Persönlichkeit und ihre Talente frei entfalten und weiterentwickeln können, brauchen Jugendliche Raum und Zeit. Es ist daher eine wesentliche Aufgabe die jungen Menschen bei ihrer Entwicklung zu begleiten und zu betreuen. Damit dies auch im Jahr 2019 gewährleistet ist, wurde auf Antrag von Jugendlandesrätin Ursula Lacknerdie Auszahlung von Fördermitteln in der Höhe von insgesamt 1,4 Millionen Euro an insgesamt 49 steirische Jugendzentren beschlossen.

Darunter befinden sich auch vier in der Region Liezen, die insgesamt 90.540 Euro an Personalkostenförderung erhalten:

Die Gemeinden leisten mit den Jugendzentren wertvolle Arbeit, die sie alleine aber nicht finanzieren könnten, erklärt Lackner die Notwendigkeit der Förderung. „Dahinter stecken einerseits Arbeitsplätze im Dienstleistungsbereich, andererseits das Wohl von Kindern, Jugendlichen und Familien. Dahinter steckt aber auch die Erkenntnis, dass es für eine Gesellschaft kostengünstiger ist, präventive Programme und Angebote zu entwickeln und zu fördern, als später teure Maßnahmen der öffentlichen Hand treffen zu müssen“, so Lackner.

Mag.a Ursula Lackner
© Sudy

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.