Mann entblößte sich – Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Takern I, Bezirk Weiz. – Dienstagfrüh, 22. Jänner 2018, entblößte sich ein Unbekannter im Zug von Feldbach nach Graz.

Der Unbekannte nahm gegen 09:07 Uhr auf Höhe Takern I unzüchtige Handlungen an sich selbst vor und verließ am Ostbahnhof den Zug. Ein 38-jähriger weiblicher Fahrgast erstattete daraufhin bei der Polizei in Graz die Anzeige. Der Mann hat eine normale Statur, braunes kurzes Haar, weiße Hautfarbe, einen dunklen Teint, ist zwischen 30 und 35 Jahre alt, zirka 170 Zentimeter groß und trug einen Dreitagebart. Der Unbekannte führte einen schwarzen Rucksack mit.

Abgängige Minderjährige – Öffentlichkeitsfahndung

Seiersberg-Pirka, Bezirk Graz-Umgebung. – Zwei Minderjährige im Alter von 13 und 15 Jahren sind seit Dienstagfrüh, 22. Jänner 2019, abgängig. Die Polizei ersucht nun um Hinweise.

Die beiden Mädchen sind seit Dienstagfrüh aus einer Kinderbetreuungseinrichtung in Graz-Umgebung abgängig. Gemeinsam machten sie sich gegen 07.00 Uhr auf den Weg in eine Schule nach Graz, wo sie jedoch nie ankamen. Bisherige Erhebungen zum Aufenthalt der Mädchen verliefen ohne Erfolg. Das Landeskriminalamt Steiermark sucht nun nach Hinweisen zum Aufenthalt der beiden Mädchen.

Personsbeschreibung:

1.    Mädchen, 13 Jahre, ca. 150 cm groß, zierliche Gestalt, blondes schulterlanges Haar, blaue Augen,

bekleidet mit schwarzen Leggings, einem weißen Pullover, Turnschuhen der Marke „Converse“ (niedrig) und einer pinken Jacke; (siehe Foto 1)

2.    Mädchen, 15 Jahre, ca. 150 cm groß, untersetzte Statur, nackenlange blonde Haare (gefärbt), blaue Augen,

bekleidet mit einem schwarzen Pullover, einer dunklen Hose und einer schwarzen Jacke; (siehe Foto 2)

Sachdienliche Hinweise sind an den Journaldienst des LKA Steiermark unter 059133/60-3333 erbeten.

Kollision zweier Pkw

Waldbach-Mönichwald, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Mittwochfrüh, 23. Jänner 2019, kam es zur Kollision zweier Pkw. Dabei wurden beide Fahrzeuglenker schwer verletzt.

Gegen 08:15 Uhr war ein 40-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit seinem Pkw auf der L 416 von Rohrbach an der Lafnitz kommend in Fahrtrichtung Waldbach unterwegs. Zur gleichen Zeit war ein 39-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld in die entgegengesetzte Fahrtrichtung unterwegs. Auf Höhe der nördlichen Ortseinfahrt Mönichwald wollte ein unbekannter Fahrzeuglenker offenbar nach links abbiegen und hielt sein Fahrzeug verkehrsbedingt an. Vermutlich um einen Auffahrunfall zu vermeiden, verriss der 39-Jährige seinen Pkw nach links und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Pkw des 40-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn über die Straßenböschung geschleudert. Dabei wurden beide Fahrzeuglenker schwer verletzt. Nach der Erstversorgung wurden der 39-Jährige vom Rettungshubschrauber C 16 ins LKH Oberwart und der 40-Jährige vom Roten Kreuz ins LKH Hartberg eingeliefert.

Die Feuerwehr Mönichwald war mit 15 Personen und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Die L 416 war aufgrund der Unfallerhebungen bis 10:15 Uhr gesperrt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Acht Einbruchsdiebstähle und 14 versuchte Einbruchsdiebstähle geklärt

Bezirk Südoststeiermark. – Einen großen Erfolg erzielten die Beamten der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Feldbach. Die Polizisten nahmen einen 22-jährigen österreichischen Staatsbürger wegen des Verdachtes des Gewerbsmäßigen Diebstahles in 22 Fällen fest.

Nach umfangreichen, seit Oktober 2018 geführten Erhebungen, gelang es den Kriminalbeamten der Polizeiinspektion Feldbach, in Zusammenarbeit mit Beamten der Polizeiinspektion Fehring und der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS), die im Bezirk Südoststeiermark und Leibnitz verübten strafbaren Handlungen zu klären. In kriminalistischer Kleinstarbeit konnte aufgrund der an den einzelnen Tatorten vorhandenen Spuren und aufgrund der sich immer wiederholenden Vorgehensweise des Täters, der 22-Jährige als Verdächtiger ausgeforscht werden. Als Tatobjekte hatte der Verdächtige Selbstbedienungswaschanlagen und Gastronomiebetriebe ausgewählt und bei den Tathandlungen über eintausend Euro erbeutet. Dienstagnacht, 22. Jänner 2018, bemerkten die Beamten einen neuerlichen versuchten Einbruchsdiebstahl in einen Gastronomiebetrieb und konnten den Verdächtigen im Nahbereich des Tatortes ausfindig machen. Bei der Vernehmung zeigte sich der 22-Jährige zu allen ihm zur Last gelegten Handlungen geständig, auch zeigte er den Polizisten das bei den Einbrüchen verwendete Tatwerkzeug. Er wird der Staatsanwaltschaft Graz zur Anzeige gebracht. Bei den Tathandlungen entstand erheblicher Sachschaden.

Nach Diebstahl festgenommen

Graz, Bezirk Gries. – Polizisten nahmen Mittwochmorgen, 23. Jänner 2019, eine 39-Jährige fest, nachdem diese im Verdacht stand, einen Diebstahl begangen und Polizisten attackiert zu haben.

Gegen 05.40 Uhr wurden Polizisten in ein Lokal gerufen, nachdem eine 39-Jährige im Verdacht stand, Bargeld eines Gastes gestohlen zu haben. Gegenüber den einschreitenden Beamten konnte sich die Tatverdächtige nicht ausweisen, weshalb sie zur weiteren Abklärung der Identität auf eine Polizeiinspektion verbracht wurde.

Vor dem Lokal nahmen Polizisten die 39-jährige Rumänin aus Graz schließlich fest, nachdem diese zu flüchten versuchte und mit der Faust in Richtung eines Beamten schlug. Bei einer Personsdurchsuchung in den Räumlichkeiten der Dienststelle versuchte die 39-Jährige schließlich einer Beamtin gezielt ins Gesicht zu treten. Die Polizistin konnte jedoch rechtzeitig ausweichen und blieb unverletzt.

Polizisten stellten Bargeldbeträge bei der Tatverdächtigen sicher. Zum Tatverdacht des Diebstahls zeigte sich die schwer alkoholisierte 39-Jährige bei ihren Erstangaben jedoch nicht geständig.

Sie wurde ins Polizeianhaltezentrum Graz eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen wurden vom Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz übernommen. Verletzt wurde niemand.

Mopedlenker unter Suchtmitteleinfluss

Weinitzen, Bezirk Graz-Umgebung. –  Mittwochfrüh, 23. Jänner 2019, kam ein unter Suchtmitteleinfluss stehender 17-jähriger Mopedlenker von der Fahrbahn ab und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 01:30 Uhr war ein 17-jähriger Grazer mit seinem nicht zum Verkehr zugelassenen Moped in Fölling auf der Faßlstraße in Fahrtrichtung Eggersdorf unterwegs. In einer Linkskurve dürfte er aufgrund der Schneefahrbahn ins Schleudern geraten sein und kam anschließend von der Fahrbahn ab. Der 17-Jährige verständigte selbst die Rettungskräfte.

Nach der Erstversorgung wurde der 17-Jährige mit Verletzungen am linken Bein ins LKH Graz, Kinderchirurgie, eingeliefert. Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ. Bei einer ärztlichen Untersuchung konnten jedoch Hinweise auf eine Beeinträchtigung durch Suchtmittel festgestellt werden.

Weiters wurden am Fahrzeug Mängel (keine Bremsbeläge vorhanden) festgestellt.

Drei Verletzte bei Überholmanöver

Gamlitz, Bezirk Leibnitz. – Bei einem Überholmanöver mit drei beteiligten Fahrzeugen Dienstagabend, 22. Jänner 2019, wurden zwei Personen schwer und eine Person leicht
verletzt. Gegen 17:30 Uhr war ein 78-Jähriger aus dem Bezirk Leibnitz mit seinem Pkw auf der B 69 von Leutschach kommend in Fahrtrichtung Gamlitz unterwegs. Auf Höhe des Straßenkilometers 65,0 wollte er einen vor ihm fahrenden Traktor, gelenkt von einem 54-Jährigen aus dem Bezirk Leibnitz, überholen. Als er sich etwa in der Mitte der Fahrbahn zum Überholen befunden hatte, bemerkte er einen entgegenkommenden Pkw,
gelenkt von einem 53-Jährigen aus dem Bezirk Leibnitz. Der 78-Jährige verriss seinen Pkw nach rechts und prallte gegen die Hinterseite des Traktors. Danach kollidierte er mit dem Pkw des 53-Jährigen und kam schließlich auf dem Dach liegend zum Stillstand.
Bei dem Verkehrsunfall wurden der 53-Jährige und der 78-Jährige schwer verletzt. Nach der Erstversorgung wurden der 53-Jährige ins LKH Südsteiermark, Standort Wagna und der 78-Jährige ins LKH Graz eingeliefert. Da der 54-Jährige leichte Schmerzen verspürte, begab er sich selbständig ins LKH Südsteiermark, Standort Wagna.

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at