Von Unbekannten verletzt


Graz, Bezirk Waltendorf. – Ein bislang unbekannter Täter steht im Verdacht, in der Nacht auf den 21. Jänner 2019 eine Billardkugel gegen ein Einsatzfahrzeug des Roten Kreuzes geworfen und den 24-jährigen Lenker unbestimmten Grades verletzt zu haben. Gegen 01.45 Uhr überquerte der Unbekannte zu Fuß die Fahrbahn der Plüddemanngasse. Zur selben Zeit näherte sich ein Einsatzfahrzeug des Roten Kreuzes. Nach den Angaben der Beteiligten habe das Einsatzfahrzeug vor dem Fußgänger angehalten, um ihm das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen. Der Unbekannte sei bis zum Fahrbahnrand gegangen, habe dann ohne erkennbaren Grund etwas gegen das Einsatzfahrzeug geschleudert. Der Gegenstand, eine Billardkugel, habe die linke Seitenscheibe durchschlagen und danach den Fahrer im Gesicht getroffen. Der Lenker wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Danach sei der Verdächtige in unbekannte Richtung geflohen. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Personsbeschreibung: Bei dem Unbekannten handelte es sich um einen Mann, rund 180 Zentimeter groß, etwa 20 bis 30 Jahre alt, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzensweater mit rotem Reißverschluss und einer dunklen Hose. Die Polizeiinspektion Plüddemanngasse ersucht Zeugen, sich unter der Telefonnummer 059133/6591 100 zu melden.

Eröffnung des neuen Standortes des Bildungszentrums Steiermark Graz, Bezirk Wetzelsdorf. – Montagvormittag, 21. Jänner 2019, wurde der neue Standort des Bildungszentrums (BZS) Steiermark feierlich eröffnet. Bereits seit Anfang Jänner ist der neue Standort in Betrieb. Heute fand die feierliche Eröffnung durch Landespolizeidirektor Mag. Gerald Ortner, MA und Rupert Gruber, BA MA, Leiter des BZS Steiermark statt. Generalsekretär Mag. Peter Goldgruber war als Vertreter des Bundesministeriums für Inneres bei der Veranstaltung zu Gast. Ebenfalls anwesend war Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer. Die neuen Räumlichkeiten sind mit moderner Technik ausgestattet und bieten auf rund 2.400 Quadratmetern Platz für derzeit 19 Kurse. Zur Verfügung stehen zusätzlich sechs Seminarräume sowie Räumlichkeiten für das Einsatztraining. „In diesem neuen Standort werden zukünftige Polizistinnen und Polizisten professionell ausgebildet. Dort werden die Grundlagen geschaffen, auf der das Fundament der Polizeiarbeit fußt. Am Ende des Tages ziehen wir alle einen Vorteil aus der Errichtung dieses neuen Standortes.“ betonte der Landespolizeidirektor bei seiner Ansprache. Auch Rupert Gruber, BA MA, Leiter des BZS Steiermark, ist erfreut über die neuen Räumlichkeiten: „So eine Größe erreicht zu haben, stellt für den Standort Graz eine Aufwertung dar. Wir sind ein verlässlicher Partner im Ausbildungsverbund der Sicherheitsakademie. Es ist ein Vorteil die steirischen Polizistinnen und Polizisten in Graz auszubilden“.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at