Auch in Leoben kracht es im Gebälk der Gesundheitsversorgung.

Im Hinblick auf die seitens der KAGes geplante Verlegung von
Thorax-Operationen vom LKH Hochsteiermark in Leoben nach Graz, hat sich Leobens Bürgermeister Kurt Wallner mit beiliegendem Schreiben an den zuständigen Gesundheitslandesrat Mag. Christopher Drexler gewandt und ihm darin mitgeteilt, dass er jede Schwächung des LKH-Standortes Leoben und damit der medizinischen Versorgung der Bevölkerung der Region Leoben ablehnt. 

Foto:©Freisinger


Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at