Alles Schneeschuh: Schneeschuhfestival mit Traumschnee

Darüber hinaus 5 Schneeschuhregionen, -schnupperzonen, geführte Touren

Über 1.000 Teilnehmer haben bei der Premiere des steirischen Schneeschuhwanderfestival im Jänner vor einem Jahr mitgemacht. Tages- wie Nächtigungsgäste kamen dabei aus der Steiermark, Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland. Für das aktuelle Schneeschuhwanderfestival „aufSCHNEESCHUHwandern“, das am Wochenende eröffnete und für rund 30 Touren und Vorträge in die Region Murau-Murtal einlädt und noch bis Sonntag, 27. Jänner 2019 läuft, sind von den 400 anmeldepflichtigen Plätzen auch schon an die 300 verkauft. Vorträge und Schnuppern sind kostenlos und nicht anmeldepflichtig. Die Schneelage: Ein Traum. Das zeigt: Schneeschuhwandern ist nach wie vor ein großes Thema und kann neben dem Festival auch in fünf Schneeschuhregionen oder bei geführten Touren genossen werden.

Bild von gestern So., 20. Jan. 2019: © Herbert Raffalt

„Schneeschuhwandern hat sich in den letzten Jahren zum absoluten Trendsport entwickelt und lässt sich derzeit so schön wie schon lange nicht mehr erleben. Die Steiermark feiert die winterfrische Sportart nicht nur mit dem größten Schneeschuhwander-Festival Österreichs in der Urlaubsregion Murau-Murtal, sondern mit Schneeschuhwander-Möglichkeiten in fünf ausgewiesenen Regionen, in denen es vor allem Verleihmöglichkeiten und Tourentipps gibt“, so Erich Neuhold, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus.

„aufSCHNEESCHUHwandern“: das Festival für SchSch-Neulinge & -Experten Noch bis Sonntag (27. Jänner 2019) läuft das Festival in der Urlaubsregion Murau-Murtal, das mit täglichen geführten Schneeschuhtouren und Vorträgen die neue alte Trendsportart in den Mittelpunkt rückt. „Drei Schwerpunkte mit begleitenden Workshops und Vorträgen bestimmen das heurige Festivalprogramm und wecken die Lust auf Gaude mit Schneeschuhen, G´scheit mit Schneeschuhen und G´sund mit Schneeschuhen“, freuen sich die Organisatorinnen Elisabeth Zienitzer und Silvia Sarcletti. Zwei Tipps für Donnerstag: Workshop im Gelände „Notfall – was nun?“ mit dem erfahrenen Notfallexperten Klemens Fraunbaum sowie der Vortrag „Lawinen – Basiswissen für Anfänger“ mit Michael Miggitsch und Dr. Alexander Podesser.

Die „Gaude mit Schneeschuhen“ beginnt mit ausgiebigem Schneeschuh-Schnuppern, geht übers Erkunden der winterlichen Weiten in einer Vollmondnacht sowie einer zauberhaften Schneeschuhwanderung mit einem Märchenerzähler und endet mit dem Schneeschuh-GaudeLauf am Red Bull Ring in Spielberg. Tägliche geführte Schneeschuhwanderungen erkunden die Seetaler- und Seckauer Alpen, die Stub- und Gleinalpe, die Wölzer- und Rottenmanner Tauern. Beim „G’scheit mit Schneeschuhwandern“ unterstützen Vorträge über Lawinen- bzw. Notfallkunde und das richtige Verhalten am Berg. Sicher unvergesslich: Übungen in beeindruckender Winterlandschaft mit Wildbiologin, Bergführer und Fotograf. „G’sund mit Schneeschuhwandern“ bleibt man bei gemütlichen Schneeschuhwanderungen – zum Teil sogar verbunden mit Yoga – sowie Sauna und Massagen in der Therme Aqualux in Fohnsdorf.
Darüber entsteht beim Workshop „Bau dir deinen eigenen Schneeschuh“ – natürlich mit kompetenter Unterstützung – der maßgefertigte, persönliche Schneeschuh. Und wer den Winter im Murtal noch intensiver erleben möchte, nächtigt in einer luxuriösen Jurte. www.aufschneeschuhwandern.at

5 steirischen Schneeschuhregionen Schneeschuhe anziehen und losstapfen, in einer der 5 steirischen Schneeschuhregionen: 1. Ramsau am Dachstein: Unzählige Touren stehen am Hochplateau im Angesicht seiner Majestät Dachstein zur Verfügung. Verleihstellen gibt es vor Ort. Zahlreiche Bergführer bieten geführte Touren an. www.ramsau.com 2. Murtal/Spielberg: Die Pioniere bei der Aufbereitung des Schneeschuhangebots rund um Elisabeth Zienitzer und Silvia Sarcletti haben für ihre Region Betriebe mit Ausrüstungsverleih sowie 2 Schneeschuhschnupperzonen (Kleinlobming, Gaal) für den ersten sanften Einstieg von Neulingen sowie Tourenmöglichkeiten ausgewiesen. Selbst am Red Bull Ring kann man sich Schneeschuhe ausborgen. www.murtal-herzklopfen.at 3. Naturpark Mürzer Oberland: Tourentipps zwischen den Bergmassiven Veitsch, Schneealm und Rax, die den Naturpark umrahmen. Geführte Schneeschuhwanderungen immer donnerstags um 9.00 Uhr oder nach Vereinbarung und bei ausreichender Schneelage. Tipp: Geführte Touren mit Andreas Steininger, u.a. Landesausbildungsleiter der Steirischen Bergrettung. Neu: Ausrüstungsverleih im Naturparkbüro in Neuberg an der Mürz mit u.a. Lawinenschaufeln, LVS-Geräten und Sonden. www.muerzeroberland.at 4. Fischbacher Alpen: Prädestiniert ist diese Region fürs Schneeschuhwandern, denn schon Peter Rosegger war dort auf Schneeschuhen unterwegs. Zahlreiche Touren wie etwa auf den Teufelstein oder aufs Hauereck sind ausgewiesen, ebenso die Verleihstellen. www.joglland-waldheimat.at/aktivitaeten/skitouren-schneeschuh

  1. Naturpark Almenland: Die Stoakoglhütte auf der Sommeralm gilt als der Ausgangspunkt im größten zusammenhängenden Niedrigalmgebiet Europas. Von hier aus lassen sich nicht nur wunderschöne Touren über die Almlandschaft und zu den Kuppen der zahlreichen Kogel wie dem Plankogel unternehmen, sondern auch ein Schneeschuhverleih wie auch geführte Touren werden angeboten. www.almenland.at

Besondere Schneeschuhwandertipps

FRAUENALPE: neue als Schneeschuhtouren- und Tourenskiberg Die Frauenalpe – bekannt als Naturschneegebiet – hat sich nach dem Ende des Skibetriebs ganz aufs Schneeschuhwandern (und Tourenskigehen) eingestellt.
Erstmals ist es möglich mit Schneeschuhen und Tourenski die ehemaligen Pisten zu begehen, ohne den laufenden Skibetrieb zu beeinträchtigen. Eine präparierte Piste wird zur Abfahrt bereitgestellt, wenn die Schneelage es erlaubt kann man sogar bis ganz ins Tal nach Murau abfahren. Somit bietet die Frauenalpe bei Murau abseits des Trubels eines Skigebiets ein Paradies für Genießer des achtsamen Wintersports.

Wöchentlich (Jänner bis März) geführte Schneeschuhwanderungen auf der Frauenalpe mit Bergwanderführern aus der Region.

Tipp: Vollmond-Schneeschuhwanderung: am 21.2.2019 und 21.3.2019 Beginn: 18.00 Uhr -21.00 Uhr; Treffpunkt: Murauer Hütte, Frauenalpe 45, 8850 Murau Kosten: € 25,- / Person Leihgebühr für Schneeschuhe und LVS-Gerät ist im Preis inkludiert, Skistöcke sind mitzubringen. Leichte Schneeschuhwanderung, ca. 5km und 350 Höhenmeter. Gehzeit: ca. 2,5 Stunden

Schneeschuhwanderung auf die Gumpenalm -Sölktal, 5.2.2019 Beginn: 9.00 Uhr – 15.00 Uhr; Treffpunkt: Natürparkbüro, Stein and er Enns 107. 8961 Sölk Kosten: € 25,- / Person Leihgebühr für Schneeschuhe und LVS-Gerät ist im Preis inkludiert, Skistöcke sind mitzubringen. Mittlere Schneeschuhwanderung, ca. 8km und 600 Höhenmeter. Gehzeit: ca. 4 Stunden

Schneeschuhwanderung zur Kaltherberghütte, 24.2.2019 Beginn: 9.00 Uhr – 15.00 Uhr; Treffpunkt: Gasthof zum Gamsjäger, St. Nikolai 127, 8961 Stein/Enns. Kosten: € 25,-/ Person Leihgebühr für Schneeschuhe und LVS-Gerät ist im Preis inkludiert, Skistöcke sind mitzubringen. Mittlere Schneeschuhwanderung, ca. 8km und 500 Höhenmeter. Gehzeit: ca. 4 Stunden.

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.