ÖBB-Verkehrsmeldung für die Steiermark Aktuelle Verkehrslage über das ÖBB-Streckennetz mit derzeitigen Sperren.

(Graz, 10.01.2019) Aufgrund der derzeitigen Witterungsbedingungen kommt es derzeit zu Verkehrseinschränkungen am Streckennetz der ÖBB in der Steiermark. Alle verfügbaren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind derzeit im Einsatz um einen gefahrlosen Schienenbetrieb zu gewährleisten.

Wegen eines Lawinenabganges sind zwischen Golling-Abtenau und Werfen derzeit keine Fahrten möglich
Für Fernverkehrszüge zwischen Salzburg Hbf und Graz Hbf haben wir für Sie einen Schienenersatzverkehr zwischen Salzburg Hbf und Stainach-Irdning eingerichtet.
Fernverkehrszüge zwischen Salzburg und Klagenfurt entfallen zwischen Salzburg Hbf und Bischofshofen. Zwischen Salzburg Hbf und Golling-Abtenau benutzen unsere Reisenden den Nahverkehr, zwischen Golling-Abtenau und Bischofshofen haben wir einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. Außerdem verkehrt anstelle der Nahverkehrszüge zwischen Golling-Abtenau und Werfen ein Schienenersatzverkehr mit Bussen. Fahrgäste müssen in diesem Bereich derzeit 120 Minuten mehr Reisezeit einplanen.

Verkehrseinschränkung zwischen Bischofshofen und Schladming
Wegen der derzeitigen Witterung können derzeit zwischen Bischofshofen und Schladming Zugfahrten nur eingeschränkt erfolgen. Für Nahverkehrszüge verkehrt ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Bischofshofen und Schladming. Fahrgäste müssen in diesem Bereich derzeit 30 Minuten mehr Reisezeit einplanen.

Wegen Lawinengefahr sind zwischen Stainach-Irdning und Schladming derzeit keine Fahrten möglich
Für die Fernverkehrszüge haben wir für Sie einen Schienenersatzverkehr zwischen Stainach-Irdning und Salzburg Hbf eingerichtet. Die Fernverkehrszüge von und nach Innsbruck Hbf werden über Selzthal – Salzburg – Wörgl umgeleitet. Für die Nahverkehrszüge wurde ein Schienenersatzverkehr zwischen Stainach-Irdning und Öblarn eingerichtet. Aufgrund der Sperre der Ennstal-Bundesstraße muss der Schienenersatzverkehr über eine Umleitungsstrecke geführt werden. Fahrgäste müssen in diesem Bereich derzeit 120 Minuten mehr Reisezeit einplanen.

Wegen der derzeitigen Witterung sind zwischen Obertraun-Dachsteinhöhlen und Bad Aussee derzeit keine Fahrten möglich
Die Einrichtung eines Schienenersatzverkehrs zwischen Obertraun-Dachsteinhöhlen und Bad Aussee über die Koppenstraße ist wegen der Straßenverhältnisse derzeit nicht möglich.
Ein Schienenersatzverkehr zwischen Steeg-Gosau – Bad Aussee – Stainach-Irdning über die B145 Salzkammergut Bundesstraße wurde eingerichtet. Fahrgäste müssen in diesem Bereich derzeit 60 Minuten mehr Reisezeit einplanen.
Außerdem wurde zwischen Bad Aussee und Stainach-Irdning ein Zug-Sonderverkehr eingerichtet.

Wegen Witterungseinflüssen sind zwischen Trieben und Mautern Zugfahrten derzeit nur eingeschränkt möglich
Sobald uns weitere Informationen vorliegen, werden wir Sie benachrichtigen. Fahrgäste müssen in diesem Bereich derzeit 15 Minuten mehr Reisezeit einplanen.

Fotos: ©OEBB

Rainer Hilbrand

About the author

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


error: (c) arf.at