blankblank
LH-Stv. Schickhofer und LR Eibinger-Miedl in Großbritannien
16. Mai, 2018 um 14:22
Eine steirische Delegation mit Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer, Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl und Vertretern des steirischen Mobilitätsclusters ACstyria war in den vergangenen beiden Tagen (14. und 15. Mai) bei Jaguar Land Rover in Großbritannien zu Gast. Der britische Automobilhersteller lässt den Jaguar E-Pace und den I-Pace, das erste voll elektrifizierte Fahrzeug von Jaguar, bei Magna in Graz fertigen. Neben der Besichtigung des Produktionswerkes in Solihull standen Gespräche mit dem Jaguar-Vorstand für Produktion Nigel Blenkinsop sowie hochrangigen Vertretern aus den Bereichen Beschaffung und Entwicklung am Programm.

Landeshauptmann-Stv. Michael Schickhofer betont die Wichtigkeit der guten Kontakte zu den Jaguar-Verantwortlichen für Arbeitsplätze in der Steiermark: „Uns geht es darum, Arbeitsplätze in der steirischen Industrie zu sichern und neue zu schaffen. Besonders wenn es um die Schaffung neuer Arbeitsplätze geht, ist die gute Vernetzung in der internationalen Automobilindustrie wichtiger denn je“, so Schickhofer, der sich von den Produktions- und Forschungsstandorten von Jaguar begeistert zeigte.

„Die Mobilitätsbranche ist ein bedeutendes wirtschaftliches Stärkefeld der Steiermark und sichert über 50.000 Arbeitsplätze. Aufträge wie jener von Jaguar an Magna tragen wesentlich dazu bei, bestehende Jobs zu sichern sowie neue zu schaffen und es profitieren davon auch zahlreiche heimische Zulieferunternehmen. Wir konnten vor Ort unsere Kontakte zu den Jaguar-Verantwortlichen intensivieren und die Stärken des Mobilitätsstandortes Steiermark präsentieren“, freut sich Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

LH-Stv. Michael Schickhofer und LR Barbara Eibinger-Miedl mit den Verantwortlichen von Jaguar Land Rover beim Besuch in England.
© Bild: Land Steiermark

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


vorhangvorhangtipptippstellenstellenbranchenbranchensalinen_austriasalinen_austriasalzweltensalzweltenLoser KletterparkLoser KletterparksalzTVsalzTV

NarzissenjetNarzissenjethaltepunktehaltepunktechronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftwww.service24.solutionswww.service24.solutionsExpert HentschelExpert HentschelKommhausKommhausPressefotosPressefotos
SchaufensterSchaufenster

Buch&Boot – Die Buchhandlung in Altaussee

Walcher Armin
Zeitlos in Bewegung
Vom Leben Einst und Jetzt im Ausseerland

Auf eine besondere Spurensuche begibt sich der Steirer Fotograf Armin Walcher in seinem Werk "Zeit-Los in Bewegung". Der Bildband geht einem Gefühl der Identität nach, dem das Beständige innewohnt und das zugleich stets in Bewegung ist.

Im Ausseerland, dem geografischen Mittelpunkt Österreichs, findet Walcher unerwartete Perspektiven. Individuelle Begegnungen mit 30 "Ausseerlandlern" eröffnen die Eigenheit und die Buntheit der Region, festgehalten in einer beeindruckenden Bildsprache: ehrlich und authentisch, offen und in sich ruhend wie die Menschen vor der Kamera. Dieses Buch ist auf vielfältige Art besonders: "Zeit-los" ist ein integratives Werk, das von dem Team um Armin Walcher auf multiple Weise erlebbar gemacht wird: Der Bildband wird begleitet von ebenso kurzweiligen wie tiefgreifenden Text-Porträts, es gibt einen faszinierenden Web-Auftritt und jede der 30 Geschichten wird auch als Video erzählt, die über die Zeitlos-App abrufbar sind. Diese ganzheitlich multimediale Umsetzung spiegelt den inhaltlichen Zeitgeist wider: das zeit-lose In-Bewegung-Sein.

Buch&Boot – Die Buchhandlung in Altaussee

Anschrift geschäftl. Altaussee 11 8992 Altaussee Österreich Telefon geschäftl.: +43 3622 71400 Webseite: http://www.buch-boot.at
windows_storewindows_storefind_facebookfind_facebook